Rezept Zwiebelwähe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zwiebelwähe

Zwiebelwähe

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26100
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10917 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tee oder Kaffee für die Verdauung !
Schwarzer Tee hat eine stopfende Wirkung auf die Verdauung, Wenn Sie in diesem Punkt Schwierigkeiten haben sollten, trinken Sie lieber Kaffee oder einen anderen Tee. Kaffee wirkt auch entkrampfend auf die verengten Blutgefäße im Gehirn. Machen Sie sich eine starke Tasse und trinken Sie ihn schluckweise. Das hilft manchmal bei Kopfschmerzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Zwiebelwähe:

Rezept - Zwiebelwähe
MMMMM------------------------------Teig------------------------------ 0.5 ts Salz 200 g Mehl 80 g Schweineschmalz 6 tb Wasser 10 g Hefe MMMMM----------------------------Füllung---------------------------- 1 tb Schweineschmalz 500 g Zwiebel in Streifen 100 g Speckwürfeli (fakultativ) MMMMM------------------------------Guss------------------------------ 2 dl Rahm 1 dl Milch 2 ea Eier 1 ts Salz Pfeffer MMMMM-----------------------------Quelle----------------------------- Betty Bossy Schweizerspezialitäten erfasst von Hans Schlaepfer Das Mehl in eine tiefe Schüssel sieben. Anschliessend das Schweineschmalz in kleinen Stücken beigeben und beides gut miteinander verreiben. Das Wasser und die Hefe beimischen und alles zu einem Teig verarbeiten.(Event. etwas Wasser beigeben) Leicht kneten und dann zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1/2 Stunde aufgehen lassen. Anschliessend auswallen und in ein eigefettetes Blech (28-30 cm) legen und den Teigboden mit einer Gabel einstechen. Füllung: Den Schmalz in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Event. die Speckwürfel beigeben und andünsten. Die Zwiebelstreifen zufügen, alles glasig dämpfen und auskühlen lassen. Anschliessend auf den Teig verteilen. Guss: Alle Zutaten zusammen verquirlen und über die Füllung giessen. Backen: Ca. 30-40 Minuten au der untersten Rille des mit 220 Grad vorgeheizten Ofen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 60046 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Nouvelle Cuisine, das Auge isst mitNouvelle Cuisine, das Auge isst mit
Wer in einem feinen Restaurant nach der Bestellung eines edlen Menüs riesige Teller von einem frackgekleideten Ober mit aufwändigem Ritual serviert bekommt, und sich dann gezwungen fühlt, auf dem riesigen Gedeck quasi mit der Lupe nach der einen grünen Spargelspitze mit einem Scheibchen Ei und einem Teelöffelchen Lachskaviar zu suchen, der begegnet der Nouvelle Cuisine.
Thema 8796 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?
Knochenmark verspeisen – bei dieser Vorstellung schüttelt es nicht nur so manchen Vegetarier –, ist für viele Genuss und eine Delikatesse – und das nicht nur bei den menschlichen Gourmets, sondern auch im Tierreich.
Thema 15428 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |