Rezept Zwiebel Roestbrot mit Anchovis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zwiebel-Roestbrot mit Anchovis

Zwiebel-Roestbrot mit Anchovis

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11002
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4949 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Klumpen in der Suppe !
Lassen Sie die benötigte Gries- oder Mehlmenge für Ihre Suppe durch einen Trichter laufen. Ihre Suppe wird schön glatt und klumpt nicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Zwiebeln
8 El. Olivenoel
- - Salz
- - Zucker
- - Pfeffer; schwarz, f.a.d.M.
6 El. Wasser
185 g Oliven; schwarze, 1 Glas
50 g Kapern; kleine nehmen
1 El. Paprikamark
250 g Anchovis
1  St Knoblauchzehe
2 El. Zitronensaft
1  St Baguette
Zubereitung des Kochrezept Zwiebel-Roestbrot mit Anchovis:

Rezept - Zwiebel-Roestbrot mit Anchovis
Die Zwiebeln pellen und fein wuerfeln. In 5 El. Olivenoel glasig duensten. Mit Salz, Zucker und Pfeffer wuerzen. Mit 6 El. Wasser zugedeckt knapp 10 Minuten daempfen, bis sie weich sind, aber nicht zerfallen. Die Oliven von den Steinen schneiden, die Kapern hacken. Beides mit dem Paprikamark unter die Zwiebeln mischen und abkuehlen lassen. Die Anchovis putzen, laengs durchschneiden und entgraeten. Den Knoblauch pellen und durchpressen. Das restliche Olivenoel mit dem Zitronensaft verruehren. Mit Pfeffer und Knoblauch wuerzen und mit den Anchovis mischen. Kurz vor dem Servieren, das Baguette in 2cm dicke Scheiben schneiden und im Ofen auf der obersten Einschubleiste 8-10 Minuten roesten. Die Zwiebelmasse auf die Brotscheiben geben und mit je einem Anchovisfilet garnieren. * Quelle: essen & trinken ** From: bollerix@wilam.north.de (K.-H. Boller ) Date: 29 Aug 1994 1 Stichworte: Brot, Aufstrich, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für GourmetsGaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für Gourmets
Essen war schon immer nicht nur Notwendigkeit, sondern auch Genuss. Und dieser Genuss ließ und lässt sich auf vielerlei Arten und Weisen steigern. Beispielsweise mit exotischen Gewürzen.
Thema 4869 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Soljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus OsteuropaSoljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus Osteuropa
Dieser deftig-herzhafte Eintopf mit seiner säuerlichen Geschmacksnote lässt nicht nur die Augen von Ostalgikern leuchten.
Thema 6531 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 14123 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |