Rezept Zwiebel Nuß Fladen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zwiebel-Nuß-Fladen

Zwiebel-Nuß-Fladen

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3904
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2722 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knochenbrühe !
Knochen für Brühe immer in kaltem, leicht gesalzenem Wasser aufsetzen. Vorher ausgelöste Knochen von Koteletts, Braten oder Huhn nicht wegwerfen. Entweder gleich für eine Suppe auskochen oder einfrieren und sammeln; später für Brühe oder Eintopf verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Weizenmehl (Type 1050)
50 g Roggenmehl
1 Tl. Salz
1/4  Würfel Hefe (10 g)
150 ml Wasser, ca.
2 El. Öl
100 g Speckwürfel
50 g grobgehackte Haselnüsse
2 El. Öl
300 g Zwiebel
- - Pfeffer
1  B. Schmand (180 g)
- - etwas frischer Thymian
Zubereitung des Kochrezept Zwiebel-Nuß-Fladen:

Rezept - Zwiebel-Nuß-Fladen
Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine in 5 Minuten zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten. Zugedeckt in 1 - 2 Stunden ums Doppelte bei Raumtemperatur oder im Plastikbeutel über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen. Den Teig nochmal durchkneten, ca. 1/2 cm dick oval ausrollen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Speckwürfel und Nüsse ohne Fett in einer Pfanne auf 2 oder Automatik-Kochstelle 8 - 9 rösten, herausnehmen. Öl in derselben Pfanne warm werden lassen. In feine Ringe geschnittene Zwiebeln zugeben, knapp weich dünsten. Schmand auf dem Teig verteilen, Zwiebeln, Speck, Nüsse, und abgezupfte Thymianblättchen darauf geben, backen. Warm servieren. Schaltung: 180 - 200°, 2. Schiebeleiste v.u. 160 - 180°, Umluftbackofen ca. 25 Min. 50 g Eiweiß, 175 g Fett, 226 g Kohlenhydrate, 1 1698 kJ, 2792 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Löwenzahn - Mehr als UnkrautLöwenzahn - Mehr als Unkraut
Bei Kindern ist Löwenzahn besonders als Pusteblume beliebt, Nagetiere fressen Löwenzahn ebenfalls gerne. Dabei geht leider unter, dass auch Löwenzahn in der Küche eine tolle Erweiterung des Speiseplans ist.
Thema 10426 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Creme brulee das Dessert zum AbschlussCreme brulee das Dessert zum Abschluss
Die Crème brûlée ist ein Dessert, das niemals an Ruhm eingebüßt hat, obwohl es seit Jahrzehnten zur den Klassikern der süßen Küche gehört.
Thema 29576 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Sorbet - fruchtig bis süßSorbet - fruchtig bis süß
In den heißen Monaten sind Sorbets eine leckere Abkühlung und Alternative zum herkömmlichen Eis. Fruchtig und frisch ist es ein ideales, halbgefrorenes Sommerdessert mit vielen Variationsmöglichkeiten.
Thema 7072 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |