Rezept Zweifrucht Milchmix

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zweifrucht-Milchmix

Zweifrucht-Milchmix

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8517
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3611 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kaltes Backblech !
Kühlen Sie das Backblech gut, bevor Sie die Plätzchen backen. Sie kleben nicht so leicht an der Unterseite an, wenn Sie das nach jedem Backvorgang wiederholen. Also, mit kaltem Wasser abspülen, trocknen, wieder einfetten und weiterbacken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g Rote Johannisbeeren
2 klein. Bananen
1 El. Zucker
1 El. Zitronensaft
500 ml Buttermilch; gekuehlt
- - Minze; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Zweifrucht-Milchmix:

Rezept - Zweifrucht-Milchmix
Die Fruechte mit Zucker und Zitronensaft im Mixer puerieren, die Buttermilch dazugeben und alles kurz aufschlagen. In Glaeser fuellen und mit der Minze bestreuen. (Pro Portion ca.55 kcal/230 kJ) Portionen: 5 ** From: C.WULF@TBX.BERLINNET.in-BERLIN.de (Christian Wulf) Date: Sun, 12 Dec 1993 13:44:00 +0100 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Getraenke, Milchmix, Milchgetraenke, Getraenke, Alkoholfrei, zer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wenn Lebensmittel gefährlich werden!Wenn Lebensmittel gefährlich werden!
Wir alle wissen, Obst und Gemüse sind gesund, je mehr man davon isst, desto besser. Chips und Co sind Dickmacher und sollten dagegen nur in kleinen Mengen gegessen werden.
Thema 4817 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6088 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Schrothkur - Diät oder Heilfasten?Schrothkur - Diät oder Heilfasten?
Erfinder der Schrothkur ist der Bauer und Fuhrmann Johann Schroth. Der Landwirt entwickelte diese Kurmethode vor rund 200 Jahren um seine Knieverletzung damit auszukurieren.
Thema 11033 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |