Rezept Zweifarbige geeiste Fenchel Paprika Suppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zweifarbige geeiste Fenchel-Paprika-Suppe

Zweifarbige geeiste Fenchel-Paprika-Suppe

Kategorie - Vorspeise, Suppe, Kalt, Gemuese, Paprika Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27040
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4137 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffelpuffer !
Kartoffelpuffer aus der Tüte verbessert man mit einer frisch geriebenen Kartoffel und einer Zwiebel. Das ist sehr viel müheloser und schmeckt doch „wie selbstgemacht “. Kartoffelpuffer sind leichter verdaulich, wenn dem Teig ein wenig Backpulver beigefügt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Rote Paprika
600 g Fenchel
2  Zwiebeln
1 Tl. Pastis
1/2  Zitrone: Saft
1  Gemuesebruehwuerfel
4 El. Olivenoel
1 El. Creme fraiche
- - Paprikapulver
- - Salz
- - Weisser Pfeffer
- - Petra Holzapfel Cuisine gourmande & vins Juillet-Aout 98
Zubereitung des Kochrezept Zweifarbige geeiste Fenchel-Paprika-Suppe:

Rezept - Zweifarbige geeiste Fenchel-Paprika-Suppe
Die Zwiebeln schaelen und hacken. Zuerst die Fenchelcreme bereiten: die Fenchelknollen waschen, den Strunk sowie das aeussere Blatt und die Stengelansaetze abschneiden, dabei die zarten gruenen Blaettchen fuer die Dekoration beiseite legen, den Fenchel kleinschneiden. Die Fenchelstuecke mit der Haelfte der Zwiebel in der Haelfte des Olivenoels bei mittlerer Hitze anschwitzen, dabei dauernd ruehren, es soll nichts braeunen. Nach 5 Minuten so viel Wasser angiessen, dass das Gemuese 1 cm bedeckt ist. Den Zitronensaft, die Haelfte des Bruehwuerfels und den Pastis zugeben, zugedeckt etwa 20 Minuten kochen lassen. Die Creme fraiche zugeben und mit dem Stabmixer puerieren. Salzen, pfeffern und in einen Krug fuellen, diesen fuer mindestens 4 Stunden in den Kuehlschrank stellen. Waehrend der Fenchel kocht, wird die Paprikasuppe gekocht: Die Paprikaschoten waschen und putzen, in grosse Stuecke schneiden. Bei kraeftiger Hitze mit dem Rest der Zwiebeln im restlichen Olivenoel anbraten. Mit Wasser auffuellen, so dass das Gemuese auch hier 1 cm bedeckt ist, den Rest des Bruehwuerfels zugeben und offen 15 Minuten kochen lassen. Ebenfalls puerieren, salzen, pfeffern und in einen Krug fuellen. Im Kuehlschrank kalt stellen. Unmittelbar vor dem Servieren die Kruege in beide Haende nehmen und gleichzeitig in tiefe Teller giessen, so dass eine Seite rot, die andere weisslich ist. Auf die helle Seite etwas Paprikapulver streuen; auf die rote Seite jeweils 1/2 Tl gehacktes Fenchelgruen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17293 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Hildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer ÄbtissinHildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer Äbtissin
Heutzutage gibt es zahlreiche Ernährungslehren, aber kaum eine ist so wirksam und zeitlos wie die der Hildegard von Bingen. Sie wurde im Jahre 1098 als zehntes Kind des Grafen Hildebert und seiner Frau Mechthild von Bermersheim geboren.
Thema 20549 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Sarah Wiener - eine Frau setzt sich durchSarah Wiener - eine Frau setzt sich durch
Eine geradlinige Karriere beginnt wohl anders. Die 1962 geborene Wiener verließ das Mädcheninternat ohne Abschluss und trampte erst einmal quer durch Europa.
Thema 7410 mal gelesen | 22.07.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |