Rezept Zweifaches Schokoladenmousse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zweifaches Schokoladenmousse

Zweifaches Schokoladenmousse

Kategorie - Suess, Suessspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27367
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2335 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kasseler ist zu salzig !
Über Nacht in eine Mischung aus einem Teil Milch und einem Teil Wasser einlegen. Das Fleisch wird dadurch zart und mild.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
250 g weisse Schokolade
90 g Bitterschokolade
15 g Butter
2  Eier
250 ml Sahne
Zubereitung des Kochrezept Zweifaches Schokoladenmousse:

Rezept - Zweifaches Schokoladenmousse
1. Gerfrierfolie in 6 Quadrate a 16x16 cm schneiden 2. Die kleingehackte weisse Schokolade in einer feuerfesten Schuessel ueber dem Wasserbad schmelzen lassen. Die geschmolzene Schokolade als Kreise auf der Gefrierfolie verteilen. Jedes Quadrat mit der Schokoladenseite nach oben ueber den Rand eines Glases oder einer Form in Falten legen. Sobald die Schokolade erstarrt ist, Folie vorsichtig entfernen und kuehlstellen. 3. Dunkle Schokolade kleinhacken und mit der Butter schmelzen. Eigelbe unterruehren und abkuehlen lassen. 4. Eiweis schlagen bis sich weiche spitzen bilden. 5. Sahne schlagen 6. Die Haelfte der Sahne unter die Schokoladenmasse heben. 7. Vorsichtig das Eiweis unter die Masse heben 8. Restliche Sahne unter die Mousse heben, dass sich ein Streifenmuster bildet. 9. Mousse auf die Schokoladenbecher verteilen und mehrere Stunde kuehlen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und GemüsepfannenDie Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und Gemüsepfannen
Auch wenn ihr Name das vermuten lässt: Bei der Wasserkastanie handelt es sich gerade nicht um eine asiatische Form der in Europa wachsenden Esskastanie, sondern um die Knollen einer im Wasser lebenden Pflanze aus der Familie der Sauergräser.
Thema 6469 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Eis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besserEis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besser
Mami, Papi, ich will ein Eis! Wer Kinder hat, kennt diesen Spruch im Sommer nur zu gut. Und die Kleinen wollen meist am liebsten nicht nur ein Eis, sondern am besten gleich alle – und von jeder Eisbude, die man nur sieht.
Thema 25331 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Gärtnern mit und nach dem MondGärtnern mit und nach dem Mond
Gemeint ist damit nicht, nur noch nachts zu arbeiten und den Garten bei Mondlicht umzupflügen, sondern die Kräfte und Einflüsse des Mondes im Bereich des Gartenbaus sinnvoll zu nutzen.
Thema 9888 mal gelesen | 12.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |