Rezept Zuppa Di Valpelline

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zuppa Di Valpelline

Zuppa Di Valpelline

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11000
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2985 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zu lange gekochtes Gemüse !
Gemüse, das durch zu langes Kochen seine Farbe verloren hat, wird wieder appetitlich, wenn es mit in Butter gerösteten Semmelbröseln angerichtet wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Mittlere Wirsing
12  Scheibe Weissbrot
100 g Gebratene Speckscheiben
250 g Fontina-Kaese in Scheiben
1 l Fleischbruehe
1  Spur Zimt
- - Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
25 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Zuppa Di Valpelline:

Rezept - Zuppa Di Valpelline
Den Kohl waschen und 15 Minuten in reichlich Wasser kochen, gut abtropfen lassen und die Blaetter abloesen. Den Boden eines feuerfesten Topfes mit 4 Scheiben geroestetem Brot auslegen. Die Haelfte der Wirsingblaetter, des Specks und der Kaesescheiben darueber schichten. Mit den restlichen Toastscheiben abdecken. Die Fleischbruehe erhitzen und mit Zimt und Pfeffer abschmecken; die Bruehe ueber die geroesteten Brotscheiben giessen. Das Gericht im vorgeheizten Ofen (180C) 30 Minuten backen. Kurz aus dem Ofen nehmen und die Butter in Floeckchen darueberstreuen. Nochmals 20 Minuten ueberbacken. Sehr heiss servieren. - Hinweis - Fontina. Der halbfeste Kaese aus dem Aosta-Tal hat seinen Namen vom Berg Fontin unweit der Stat Aosta. Er zaehlt zu den beruehmtesten italienischen Kaesesorten, und fuer viele Kenner gilt er wegen seines suessen Nussgeschmacks und seiner koestlichen cremigen Konsistenz als einer der besten Kaese der Welt. Obwohl er eigentlich auf die Kaeseplatte gehoert, dient er auch oft als Zutat zur beruehmten Piemonteser Spezialitaet Funduta oder zu anderen warmen Kaesegerichte. * Quelle: Das Mosaik Kochbuch Italien, Mosaik Verlag GmbH, 1983, ISBN 3-570-01092-9 erfasst von Stefan Kaempfen 2:301/406.7 (17.07.94) Stichworte: Italien, Suppe, Kaese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Möhren und Karotten gesundes WurzelgemüseMöhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
Möhren, Karotten, Mohrrüben, Gelberüben – das Wurzelgemüse kennt man sicher schon seit der Steinzeit und unter vielerlei Namen.
Thema 9659 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Rezepte mit Blumen - BlumenrezepteRezepte mit Blumen - Blumenrezepte
Dass manche Blumen essbar sind, wissen wir ja noch aus Kindertagen. Ich erinnere mich da nur an die Blüten des rosa Wiesenklees und der ‚zahmen Brennnessel’ bzw. Taubnessel, die wir als Kinder ausgesaugt haben, oder an den sauren Waldklee.
Thema 22016 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Reis Ratgeber - welche Reis Sorten und Qualitäten gibt es ?Reis Ratgeber - welche Reis Sorten und Qualitäten gibt es ?
Reis badet gerne in köstlichen Soßen, kommt mit scharfer Küche ebenso gut klar wie mit süßen Früchten, lässt sich in Milch, Brühe und Wasser kochen, birgt Energie und verzichtet dafür auf Fett und Eiweiß.
Thema 16233 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |