Rezept Zuckermaisgratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zuckermaisgratin

Zuckermaisgratin

Kategorie - Gemuese, Gratin, Mais Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25490
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2120 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kühlschrank-Strategie !
Frisches Obst und Gemüse nie in verschlossenen Tüten oder Dosen in den Kühlschrank stellen. So verderben pflanzliche Stoff schneller, weil die Fäulnisgase nicht entweichen können. Verwenden Sie durchlöcherte Beutel.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4 gross. Maiskolben
4 mittl. Feste Tomaten
1  Gruene Peperoni
1  Peperoncino
1 mittl. Zwiebel
100 g Magere Bratspecktranchen
4  Eier
1 dl Milch
1 dl Creme freche
50 g Gruyere; gerieben
- - Butterflocken
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 37/99 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Zuckermaisgratin:

Rezept - Zuckermaisgratin
Die Maiskolben von den Blaettern und Faeden befreien. Die Kolben in ungesalzenem (!) Wasser fuenf bis acht Minuten kochen. Abschuetten und kalt abschrecken. Dann die Kolben auf den Stielansatz stellen und die Koerner von der Spitze her mit einem scharfen Messer abschneiden. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, schaelen, quer halbieren, entkernen und klein wuerfeln. Peperoni und Peperoncino halbieren und entkernen. Die Peperoni klein wuerfeln. Den Peperoncino in feinste Streifchen schneiden. Die Zwiebel schaelen und hacken. Den Bratspeck in feine Streifen schneiden. In einer beschichteten Bratpfanne im eigenen Fett leicht roesten. Dann Peperoni, Peperoncino und Zwiebel beifuegen und unter Wenden vier bis fuenf Minuten duensten. Leicht abkuehlen lassen. Dann die Maiskoerner und die Tomatenwuerfel untermischen. Alles in eine gut ausgebutterte Gratinform geben. Eier, Milch, Creme fraiche und Gruyere gut verquirlen. Ueber die Gratinzutaten geben. Alles mit Butterflocken belegen. Den Maisgratin im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille waehrend fuenfundzwanzig bis dreissig Minuten goldbraun backen. Heiss servieren. Als Beilage passen Salzkartoffeln und/oder ein gruener Salat. :Fingerprint: 21064873,101318767,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Limetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den CaipirinhaLimetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den Caipirinha
Limetten sind grüner und kleiner als Zitronen – und ihr Duft ist so fein und appetitanregend, dass das Aroma einer Zitrone im Direktvergleich geradezu banal wirkt.
Thema 5638 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Pilze in Bildern und Rezepten - Zunderschwamm und HexenröhrlingPilze in Bildern und Rezepten - Zunderschwamm und Hexenröhrling
Eichhase und Schopftintling, Gitterschwamm und Satanzspilz, Ästiger Stachelbart und Wetterstern – Liebhaber von Wörtern, alten Grafiken und Pilzen werden ihre Freude haben an diesem Einblick in die jahrhundertealte Beziehung zwischen Mensch und Pilz.
Thema 8567 mal gelesen | 07.12.2007 | weiter lesen
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 8611 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |