Rezept Zucchinisalat mit Walnuessen und gebratenem Kalbsbries

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zucchinisalat mit Walnuessen und gebratenem Kalbsbries

Zucchinisalat mit Walnuessen und gebratenem Kalbsbries

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28164
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2800 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tipps für versalzene Speisen !
Etwas Zucker zugeben. Oder noch besser: zwei Teelöffel Obstessig mit einem Teelöffel Zucker mischen und langsam dem Kochgut zugeben, bis sich der Salzgeschmack neutralisiert hat. Bei klaren Suppen ein rohes Eiweiß hineingeben und nach einiger Zeit wieder herausnehmen. Das geronnne Eiweiß wirkt wie ein Schwamm, der einen großen Teil des Salzes aufgenommen hat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
2  Zucchini
16  Walnuesse
- - Weinessig
- - Himbeeressig
- - Walnussoel
- - Salz
- - Pfeffer
800 g Kalbsbries
1  Zwiebel
1  Lorbeerblatt
2  Nelken
- - Essig fuers Kochwasser
80 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Mehl zum Wenden
3  Tomaten: abgezogen in Filets
Zubereitung des Kochrezept Zucchinisalat mit Walnuessen und gebratenem Kalbsbries:

Rezept - Zucchinisalat mit Walnuessen und gebratenem Kalbsbries
Die Zucchini waschen und mit der Schale in Julienne schneiden. In einer Schuessel mit den Gewuerzen und dem Essig zu einem Salat anmachen. Zuletzt das Walnussoel dazugeben. Die Walnuesse grob zerkleinern und untermischen. Fuer das gebratene Kalbsbries die Briesstuecke eine Stunde in kaltes Wasser legen. Falls noetig, die Blutreste nochmals auswaschen. Frisches Wasser etwas mit Essig saeuern, mit gespickter Zwiebel und Salz zum Kochen bringen. Sobald die Fluessigkeit zu sprudeln beginnt, Briesstuecke hineinlegen und bei schwacher Hitze (ca.60oC) ungefaehr 20 Minuten pochieren. Rausnehmen und nach dem Abkuehlen die aeusseren Bindehaeute entfernen und in Scheiben schneiden. Das Bries wuerzen, leicht mehlieren und in Butter braten. Den huegelartig angerichteten Salat mit dem Bries umlegen und mit abgezogenen Tomatenfilets garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chicoree gesundes SalatgemüseChicoree gesundes Salatgemüse
Dass er mit der Wegwarte verwandt ist, deren blaue Blütensterne im von Frühsommer bis Herbst an den Wegrändern leuchten, sieht man dem Chicorée (Cichorium intybus var. Foliosum) nicht an.
Thema 5743 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 35919 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Mais-Polenta einfach oder edel?Mais-Polenta einfach oder edel?
Der kulinarische Reiz des sättigenden Maisbreis, der unter dem Namen Polenta im Kochbuch zu finden ist, erschließt sich nicht jedem. Für die Einen – zu denen wohlgemerkt auch Spitzenköche und unzählige Norditaliener zählen – ist Polenta höchster Genuss.
Thema 6412 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |