Rezept Zucchinibluetensuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zucchinibluetensuppe

Zucchinibluetensuppe

Kategorie - Bluete, Suppe, Zucchini Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27366
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2936 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käsereste recyclen !
Trockene Käsereste mag meist niemand mehr essen. Wenn man sie reibt und in heißer Milch schmilzt, kann man daraus mit ein paar Gewürzen und Instant-Bouillon eine prima Käsesauce zaubern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Zucchini
100 g Zucchiniblueten
30 g Fruehlingszwiebel
2  Knoblauchzehen
1  Japaleno-Chili a 15 g
30 g Butter
1 El. Kraeuter; gehackt (Petersilile, Thymian, Estragon)
800 ml Gefluegelfond
- - Salz
- - Pfeffer
1 El. Creme fraiche
200 g Haehnchenbrustfilet
120 g Champignons
50 g Zucchiniblueten
30 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
1 El. Petersilie; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Zucchinibluetensuppe:

Rezept - Zucchinibluetensuppe
Die Zucchini waschen, trocknen, jeweils von Bluete- und Stielansatz befreien und in gleichmaessige, nicht zu grosse Stuecke schneiden. Aus den Blueten den Bluetenstempel bzw. die Staubgefaesse entfernen. Dazu bei offenen Blueten Stempel oder Staubgefaesse mit einer Kuechenschere heraustrennen, dann den Kelch mit dem Stielansatz abschneiden. Geschlossene Blueten brauchen nicht geoeffnet zu werden; man haelt die Bluete mit einer Hand fest und dreht mit der anderen den Kelch mitsamt Bluetenstempel oder Staubgefaessen einfach heraus. Die so vorbereiteten Blueten quer in duenne Streifen schneiden. Fruehlingszwiebel putzen und in duenne Ringe, den Knoblauch schaelen und in Scheiben schneiden. Chilischote halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewaende entfernen und das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Die Butter zerlassen, Fruehlingszwiebeln und Knoblauch darin farblos anschwitzen, die Chilistreifen unterruehren. Zucchinistuecke sowie ~blueten kurz mitschwitzen, die Kraeuter einstreuen und den Fond angiessen. Salzen und pfeffern. Aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und die Suppe etwa 15 Minuten koecheln lassen. Wenn die Zucchinistuecke weich sind, die Suppe im Mixer puerieren, Creme fraiche einruehren, abschmecken und warm stellen. Fuer die Einlage das Haehnchenbrustfilet in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Zucchiniblueten vorbereiten, wie oben beschrieben und in Streifen schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und das Fleisch darin rundherum anbraten. Die Champignonscheiben 1-2 Minuten mitbraten. Die Zucchiniblueten zufuegen und noch einige Sekunden mitbraten. Den Pfanneninhalt salzen, pfeffern und die Petersilie einstreuen. Die Suppe in vorgewaermte Teller schoepfen, die Einlage darauf anrichten und servieren. Tipp: Wer beide Bluetensorten auf dem Markt findet oder Zucchini und Kuerbisse im eigenen Garten anbaut, kann auch einmal die Haelfte der Zucchiniblueten durch Kuerbisblueten ersetzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Karibische Küche eine vielzahl von AromenKaribische Küche eine vielzahl von Aromen
Wer Karibik hört, denkt vermutlich zuerst einmal an weiße Sandstrände, an die das Meer mit kristallklaren Wellen schwappt, die in allen Türkis- und Blautönen leuchten.
Thema 9155 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen
Gut gekocht für wenig GeldGut gekocht für wenig Geld
Der täglich wiederkehrende Albtraum einer jeden Hausfrau: Seit morgens ist man auf den Beinen, hat Frühstück gemacht, Wäsche gewaschen, das Haus geputzt und den Einkauf erledigt.
Thema 26716 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Rohkost - Gemüse und Obst ist gesund und hält fitRohkost - Gemüse und Obst ist gesund und hält fit
Taufrische, knackige Möhren, saftige Apfelspalten, kühle Gurkenscheiben - ein Elysium für Rohkostfans. Bei echten Rohkost-Fetischisten bleibt der Herd aus. Sie konzentrieren sich auf rohes Gemüse und Obst.
Thema 18265 mal gelesen | 03.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |