Rezept Zucchini Kaesesouffle

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zucchini-Kaesesouffle

Zucchini-Kaesesouffle

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14152
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2480 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebratener Fisch !
Bratfisch bekommt eine herrliche Kruste, wenn Sie etwas Salz ins Bratfett streuen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Zucchini
4  Eier; getrennt
100 g Geriebener Parmesan
1  Butter; nussgrosses Stueck
- - Thymian Salz
30 g Butter
40 g Mehl
1/4 l Milch
- - Kraeutersalz Weisser Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Zucchini-Kaesesouffle:

Rezept - Zucchini-Kaesesouffle
Die Zucchini waschen, Blueten- und Stielansaetze entfernen und die Zucchini grob raspeln. Die Zucchini in eine Kasserolle geben und bei mittlerer Hitze solange leicht duensten, bis alle Fluessigkeit verdunstet ist. Dann herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Fuer die Sauce die Butter in eine kleine Kasserolle geben und langsam erhitzen (nicht braun werden lassen). Das Mehl hineinstreuen und leicht anschwitzen. Danach die Milch zugiessen und mit einem Schneebesen unterruehren. Unter staendigem Ruehren zum Kochen bringen. Nach 3 bis 5 Minuten vom Herd nehmen, mit Kraeutersalz und weissem Pfeffer wuerzen und etwas abkuehlen lassen. Eine kleine Auflaufform mit einem Stueckchen Butter in den vorgeheizten Backofen (200 Grad) geben. Eigelb, geriebenen Parmesan und Thymian in die inzwischen etwas abgekuehlte weisse Sauce geben, gut verruehren, anschliessend die Zucchini hinzufuegen und alle Zutaten gut vermischen. Eiweiss mit einer Prise Salz zu schnittfestem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Zucchinimasse heben. Die Auflaufform mit der zerlassenen Butter aus dem Backrohr nehmen, mit der Zucchinimasse fuellen und das Souffle etwas 15 bis 20 Minuten im Backofen goldgelb backen. Sofort servieren. * Quelle: Was die Grossmutter noch wusste Suedwest-Text 19.07.94 Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 Erfasser: Stichworte: Gemuese, Gratin, Zucchini, Kaese, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerkohl: Ein historisches Gemüse mit ZukunftMeerkohl: Ein historisches Gemüse mit Zukunft
Er verträgt auch salzhaltigen Boden und wird deshalb neuerdings von Wissenschaftlern als eine Pflanze der Zukunft betrachtet: der Meerkohl.
Thema 11088 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Ein Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und RezeptenEin Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und Rezepten
Thomas Ruhls Buch „Kräuter, Kressen, Sprossen“ bietet Warenkunde, Reportagen und Rezepte von Spitzenköchen – erschienen im Matthaes-Verlag Stuttgart in der Edition Port Culinaire und eine wahre Augenweide.
Thema 8159 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Rhabarber Ernte, Lagerung und Rezept ideen für rhabarberRhabarber Ernte, Lagerung und Rezept ideen für rhabarber
Wer kennt nicht Großmutters selbstgemachten Rhabarberkompott, die Marmeladen oder den Rhabarberkuchen mit seinem süßlich-sauren Geschmack? Entgegen landläufiger Meinung, Rhabarber sei ein Obst, ist Rhabarber ein Gemüse und zählt zu den Knöterichgewächsen.
Thema 47181 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |