Rezept Zucchini, Infos und Tips

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zucchini, Infos und Tips

Zucchini, Infos und Tips

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16772
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5118 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zartes Fleisch !
Suppenfleisch wird schön zart, wenn Sie einen Esslöffel Essig ins Kochwasser geben. Wenn Bratenfleisch oder Wildbret etwas zäh ist, kochen sie Bouillon und Essig zu gleichen Teilen auf. Lassen Sie den Sud abkühlen und legen das Fleisch einige Stunden hinein. Bei Steaks vermischen Sie Essig und Öl und gießen es über das Fleisch. Lassen Sie es ca. zwei Stunden ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Zucchini
- - Zuchetti; schweiz.
- - Zucchetti; schweiz.
- - Courgette; franz.
- - Cucurbita pepo L.
- - Gurkenkuerbis
- - Kuerbchen
- - Cocozelle von Tripolis
Zubereitung des Kochrezept Zucchini, Infos und Tips:

Rezept - Zucchini, Infos und Tips
Kleine Kuerbisfruechte mit dem Aussehen laenglicher Gurken, gelb oder gruen, auch gruen-weiss gestreift, sogar weiss. Bei uns am weitesten verbreitet ist die dunkelgruene Sorte. Die Zucchini gehoeren neben Chili und Avocado zu den aeltesten urspruenglich in Mexiko kultivierten Pflanzen. Sie sollen dort bereits um 6000 v.Chr. angebaut worden sein. Im 15. Jahrhundert haben Seefahrer Samen von Zucchini nach Suedeuropa gebracht. Geerntet werden sie - wie alle Sommerkuerbisse - in zartem, unreifem Zustand. Kleine, halbreife Zucchini schmecken am zartesten . Sie wiegen dann zwischen 125 und 200 g und sind nicht laenger als 15 bis 20 cm. Fuer Hobbygaertner: keinesfalls warten, bis die Zucchini ausgewachsen sind, Schwergewichte schmecken zwar intensiver, sind aber meiste auch schwammig. Die weiche Zucchini-Schale sollte unbeschaedigt und zart bis kraeftig gruen oder gelb sein. Ein festes Fruchtfleisch laesst auf Frische schliessen. Alte Zucchini sind schrumpelig, leicht bitter. Die Zucchini sind aeusserst kalorienarm, reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Dank beachtlichem Kaliumanteil eignet sich die Frucht als reizlose, harntreibende Kost bei Herz- und Nierenkrankheiten. Eine Delikatesse sind Zucchiniblueten: sie sollten taufrisch sein. Erntezeit: (Juli) August bis Oktober Aufbewahren: bei 8 bis 12 GradC 10 bis 14 Tage. Sie schmecken allerdings erntefrisch am besten. Vorbereiten: waschen, Stielansatz wegschneiden. Nur aeltere, schon ein wenig hartschalige Zucchini muessen geschaelt werden. Diese eventuell auch halbieren und Kerne entfernen. Bei den Blueten den Stiel, den haarigen Kelch und die Staubfaeden entfernen, die Blueten mit einem feuchten Kuechentuch abreiben, keinesfalls ins Wasserlegen, dazu sind die Blueten zu zart. Zubereiten: Roh, Daempfen, Sieden im Dampf, Braten. Sie entfalten ihr Aroma erst richtig beim Erhitzen. * Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Frisch, Zucchini, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kushi: Sushi war gesternKushi: Sushi war gestern
Kushi-Gerichte kommen wie Sushi aus Fernost und sind schmackhafte Spieße mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, die gegrillt oder im Ofen zubereitet werden. Die wichtigsten Infos zur Kushi-Küche.
Thema 6481 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Knigge für das Candle Light Dinner zu zweitKnigge für das Candle Light Dinner zu zweit
Das erste gemeinsame Candle-Light-Dinner in einem lauschigen Restaurant ist ein wichtiger Meilenstein der Annäherung zwischen Mann und Frau. Hier kann die aufkeimende Verliebtheit mit jedem kulinarischen Bissen neue Nahrung erhalten – oder aber verkümmern
Thema 24648 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Pflaumen, Zwetschgen Prunus domestica die mit dem harten Kern mit RezeptideenPflaumen, Zwetschgen Prunus domestica die mit dem harten Kern mit Rezeptideen
Die Wespen fliegen auf sie, die Menschen lieben sie erst recht: Pflaumen und Zwetschgen gehören zum Herbst wie Weihnachtsgebäck zum Winter. Und es wäre schade, sie nur auf Kuchenböden zu betten.
Thema 6821 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |