Rezept Zucchini indisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zucchini indisch

Zucchini indisch

Kategorie - Gemüse, Hauptspeise, Exotisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27736
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7095 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Besseres Aroma durch Schnittlauch !
Wenn Sie verschiedene frische Kräuter für ein Gericht brauchen, dann nehmen Sie vor allem viel Schnittlauch. Das Aroma der anderen Kräuter wird dadurch viel stärker entfaltet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Zwiebeln
1 gross. Knoblauchzehe
5 El. Sonnenblumenöl
1 El. Wasser
1 kg Zucchini
1 Tl. Curry (gestrichen)
6 El. trockener Weißwein
1  Gemüsebrühwürfel
500 g Tomaten
3 El. Mangosauce (Fertigprodukt)
- - abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)
2 El. Zitronenmelisse, feingehackt
Zubereitung des Kochrezept Zucchini indisch:

Rezept - Zucchini indisch
- Erfasst von Christina Philipp Die Zwiebeln schälen, vierteln und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und feinhacken. Beides in 2 Eßlöffeln Öl und dem Wasser goldgelb braten. Inzwischen die Zucchini in fingerdicke Streifen schneiden. Die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und in einen breiten Topf geben. Die Zucchinistreifen in 2 Portionen in 3 Eßlöffeln Öl in der Pfanne goldgelb braten. Den Curry zum Schluß kurz mitrösten. Die Zucchini mit den Zwiebeln mischen. Den Satz in der Pfanne mit dem Wein loskochen, über das Gemüse gießen und den Brühwürfel beifügen. Zugedeckt etwa 10 Minuten dünsten. Die Tomaten in große Stücke schneiden, im offenen Topf noch 5 Minuten mit dem Zucchinigemüse schmoren. Die Mangosauce und die Zitronenschale vorsichtig darunterrühren. Mit der Zitronenmelisse bestreuen. Das paßt dazu: grüner Salat oder Möhrenrohkost und Naturreis oder Polenta oder Pellkartoffeln. Variante Kürbisgemüse kann man ebenso zubereiten; Kürbis muß allerdings, im Gegensatz zu Zucchini geschält werden. Pro Person: etwa 694 kJ / 165 kcal :Zeitbedarf : 40 Minuten :Stichwort : Zucchini :Stichwort : Indien :Stichwort : Vegetarisch :Stichwort : Vollwertig :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 12.07.2000 :Letzte Änderung: 30.07.2000 :Quelle : Ingrid Früchtel, Das neue vegetarische Kochbuch, :Quelle : Gräfe und Unzer, ISBN 3-7742-2015-8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6348 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Butter - Cholesterin Falle oder Hochgenuss, der Verzehr von Butter ?Butter - Cholesterin Falle oder Hochgenuss, der Verzehr von Butter ?
Das geht runter wie Butter, butterzart, nun mal Butter bei die Fische - unsere Sprache ist reich an Redewendungen, die um die Butter kreisen. Und fast immer ist die Butter positiv besetzt.
Thema 10716 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 20527 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |