Rezept Zucchini Gratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zucchini-Gratin

Zucchini-Gratin

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 857
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11507 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tipps für versalzene Speisen !
Etwas Zucker zugeben. Oder noch besser: zwei Teelöffel Obstessig mit einem Teelöffel Zucker mischen und langsam dem Kochgut zugeben, bis sich der Salzgeschmack neutralisiert hat. Bei klaren Suppen ein rohes Eiweiß hineingeben und nach einiger Zeit wieder herausnehmen. Das geronnne Eiweiß wirkt wie ein Schwamm, der einen großen Teil des Salzes aufgenommen hat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
500 g Zucchini, kleine
10 g Butter
1  Fleischtomate (300 g)
100 g Schafkäse
1 Tas. Milch
2  Eier
- - Pfeffer
- - Salz
1  Knoblauchzehe, evtl.
2 El. Sonnenblumen- oder Kürbiskerne
Zubereitung des Kochrezept Zucchini-Gratin:

Rezept - Zucchini-Gratin
Zucchini der Laenge nach vierteln, in eine gerettete Gratinform legen, mit weicher Butter bepinseln, im Backofen vorgaren. Schaltung: 200-220°,2.Schiebeleistev.u. 170-190°, Umluftbackofen ca. 20 Minuten Tomate wuerfeln (Kerne entfernen), Schafkaese zerbroeseln, beides ueber die Zucchini verteilen. Milch, Eier, Gewuerze und durchgepresste Knoblauchzehe verquirlen, daruebergiessen. Mit Sonnenblumen- oder Kuerbiskernen bestreuen und weitere 20-25 Minuten im Backofen garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Schwertfisch: Gladiator der MeereDer Schwertfisch: Gladiator der Meere
Die Schwertfische fühlen sich eigentlich in warmen oder sogar tropischen Gewässern wohl und nur dort laichen sie auch.
Thema 9572 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Ohne Diät abnehmen, genießen mit dem Bauch statt mit dem KopfOhne Diät abnehmen, genießen mit dem Bauch statt mit dem Kopf
Früher war essen Genuss, da kam dick die gute Butter auf das Brot, bevor noch die Leberwurst daraufgestrichen wurde. Heute ist aus der Ernährung eine Wissenschaft geworden, die bewusstes Essen verlangt.
Thema 7479 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6148 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |