Rezept Zucchini das schlanke Gemüse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zucchini - das schlanke Gemüse

Zucchini - das schlanke Gemüse

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 855
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9910 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der richtige Standort für den Kühlschrank !
Überprüfen Sie den Standort Ihres Kühlschranks. Er gehört in die kälteste Ecke der Küche, auf keinen Fall aber neben den Herd oder gar die Heizung. Achten Sie auch darauf, dass der Kühlschrank im Sommer nicht von der Sonne beschienen wird! Wenn Sie keinen günstigeren Standort finden, isolieren Sie die Seite des Geräts, die der Wärme ausgesetzt ist, mit Isoliermaterialien (zum Beispiel Styropor)!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Zucchini - das schlanke Gemüse:

Rezept - Zucchini - das schlanke Gemüse
Bis vor 20 Jahren kannte man die Zucchini kaum, sie war ein Exot. Heute ist sie nicht mehr wegzudenken aus unseren Kuechen - sie wurde ein richtiges Allround-Gemuese. Zucchini sind auch unter dem Namen Zucchetti oder Courgettes bekannt. Die Cucurbita pepo, so der botanische Name der Kuerbisverwandten, stammt aus Westindien und Mexiko. Zucchini sind die fleischigen Beerenfruechte einer rasch wachsenden, leicht kriechenden, kurzstaemmigen und sehr frostempfindlichen Pflanze. Die Fruechte sind mittel- bis dunkelgruen, weiss gestreift oder gefleckt. Es gibt unterschiedliche Sorten, u. a. auch weisse, cremefarbige und gelbe. Roh ist der Geschmack leicht nussig. Der gesundheitliche Wert Lange vor der europaeischen Besiedlung Amerikas waren die Zucchini bereits kultiviert. Aus dieser Zeit stammen Berichte, die ihnen gewisse Heilwirkungen nachsagen. So sollen sie gegen Zahnschmerzen, Geburtswehen, Schlangenbisse, ja sogar gegen Warzen bei Vollmond wirksam gewesen sein. Wie dem auch sei, Zucchini sind ein sehr kalorienarmes Gemuese: 100 g enthalten nur 19/79 kJ. Daneben sind sie reich an Mineralstoffen, vor allem an Kalium, Calcium, Phosphor und Jod; darueber hinaus enthalten sie Vitamine der B-Gruppe, Niacin, Folsaeure und Vitamin C. Sehr delikat - die Blueten Eine Pracht: die gelben Zucchiniblueten. Die maennlichen Blueten sitzen auf langen, duennen Staengeln, und die besonders grossen weiblichen Blueten direkt auf den Fruchtansaetzen. Diese Bluetenkelche von etwa 5 bis 8 cm Tiefe eignen sich besonders gut zum Fuellen, z. B. mit einer Farce aus Kalbfleisch und Kraeutern. Die kleinen maennlichen Blueten werden meist nur ausgebacken oder frittiert. Einkauf und Aufbewahrung Zucchini sind das ganze Jahr ueber aus Unterglasanbau und Importen erhaeltlich. Sie sollten gerade bis leicht gebogen, mit kleinem Stielansatz sein und eine zarte, gruene Schale haben, etwa 15 bis 20 cm lang und zwischen 125 g und 250 g wiegen. In diesem Stadium schmecken sie am besten, das Fruchtfleisch ist hellgruen und knackig. Im Gemuesefach des Kuehlschranks halten sich Zucchini bis zu einer Woche. Nicht zusammen mit ethylenaus-stroemenden Fruechten, wie Aepfeln oder Tomaten lagern, da sie sonst schneller verderben. Ausserdem sind Zucchini nicht tiefkuehlgeeignet; pueriert kann man sie bedenkenlos einfrieren. Wenn nur ein Stueck verwendet wird, wie sehr haeufig in der Diaet, kann die zurueckgelegte Zucchini in Frischhaltefolie im Gemuesefach aufbewahrt werden. Zubereitung - allgemein Die Zucchini waschen und trocken tupfen. Von den Zucchini nur die Spitzen und die Staengelansaetze abschneiden. In Scheiben, Stifte oder Wuerfel schneiden. Fuer Salate koennen Zucchini geraspelt werden, grosse Zucchini sollte man schaelen und entkernen. Zum Aushoehlen von Fruchtfleisch und Kernen nimmt man einen Teeloeffel. Das Fruchtfleisch wird zumeist fuer die Fuellung mit verwendet. Zucchiniblueten oeffnet man vor dem Zubereiten und scheidet mit einem kleinen Messer den Stempel vorsichtig heraus.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Ölkürbis aus der SteiermarkDer Ölkürbis aus der Steiermark
Wenn im Spätsommer Felder, Wälder und Gärten in bunter Pracht erstrahlen, steht eine sehr schöne Zeit vor der Tür: die Erntezeit. Was dann appetitlich auf den Teller oder ins Glas kommt, ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch überaus gesund.
Thema 3596 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Gurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den SpeiseplanGurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den Speiseplan
Selbst eine staatliche 40-Zentimeter-Salatgurke hat kaum Kalorien, ist dafür aber ein gesunder Frischmacher, der dem Körper wertvolle Flüssigkeit zuführt.
Thema 9266 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Der Plumpudding - traditioneller britischer PuddingDer Plumpudding - traditioneller britischer Pudding
Dass die Briten mitunter recht eigene Vorstellungen von kulinarischen Höhenflügen haben, ist bekannt – so gießen sie z.B. gerne Essig über die Pommes frites und servieren sie zusammen mit paniertem Fisch auf Zeitungspapier.
Thema 17167 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |