Rezept Zitronensuppe mit Huhn (Kotósupa awgolémono)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zitronensuppe mit Huhn (Kotósupa awgolémono)

Zitronensuppe mit Huhn (Kotósupa awgolémono)

Kategorie - Diabetes, Suppe, Gefluegel, Haehnchen, Reis Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30200
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5180 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weißkraut !
Verdauungsstärkend, gegen Zahnfleischbluten angehend,gegen Blutarmut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Haehnchen (ca.800g, Fleisch- anteil ca. 350g)
2  Moehren
1/2  Stange Lauch (Porree)
1/2  Stange Staudensellerie
1  Zwiebel
30 g Longkornreis
1  Ei
1/2  Zitrone; den Saft davon
- - Salz
- - Pfeffer a.d.M.
- - Diabetiker Ratgeber
- - Renate Schnapka am 12.04.97
Zubereitung des Kochrezept Zitronensuppe mit Huhn (Kotósupa awgolémono):

Rezept - Zitronensuppe mit Huhn (Kotósupa awgolémono)
Das Haehnchen innen und aussen abspuelen und die dicken Fettschichten abschneiden. Dann in einen grossen Suppentopf legen, mit 1TL Salz bestreuen und mit Wasser bedecken. Die Moehren schaelen, halbieren und in Scheiben schneiden. Den lauch putzen, laengs aufschlitzen, gruendlich abspuelen und in halbringe schneiden. Den Staudensellerie putzen, waschen und in Stueckchen schneiden. Die Zwiebel wuerfeln. Das Gemuese zum Haehnchen in den Topf geben und alles etwa 60 Min. kochen lassen, bis das Haehnchenfleisch gar ist und sich leicht vom Knochen loesen laesst. Das Haehnchen aus der Bruehe heben und abkuehlen lassen. Den Reis in die Bruehe geben, etwa 20 Min. garen lassen und mit alz abschmecken. Das Fleisch von den Knochen loesen und in mundgerechte Stuecke schneiden. Den Topf mit dem Reis von der Kochstelle nehmen. 2 Suppenkellen der Bruehe in einen Ruehrbecher geben. Das Ei verquirlen, durch ein Sieb in die Suppe ruehren, nach und nach den Zitronensaft untermischen und mit dem Haehnchenfleisch in den Topf geben. Alles nochmals unter Ruehren erwaermen, aber nicht kochen, damit das Ei nicht gerinnt. :Pro Person ca. : 170 kcal :Pro Person ca. : 712 kJoule :Eiweis : 20 Gramm :Fett : 7 Gramm :Kohlenhydrate : 6 Gramm :Sonstiges : v.d.KH 6g(1Port.=0,5BE)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spinat, Rahmspinat, Blattspinat - verschiedene Rezeptvorschläge mit SpinatSpinat, Rahmspinat, Blattspinat - verschiedene Rezeptvorschläge mit Spinat
Kindern Spinat anzubieten, kann eine lebensgefährliche Angelegenheit sein. Doch spätestens nach der Pubertät wird das grüne Gemüse oft mit friedlicheren Augen betrachtet und im Erwachsenenleben fest in den Speiseplan integriert.
Thema 11894 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Bison Fleisch, das zarte und würzige BüffelfleischBison Fleisch, das zarte und würzige Büffelfleisch
Für die Indiander Amerikas war der Büffel nicht nur ein heiliges und verehrtes Tier, sondern auch die wichtigste Basis der täglichen Ernährung und Rund-um-Versorgung.
Thema 13119 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Fisch: Der Aal, ein fettiger GenussFisch: Der Aal, ein fettiger Genuss
Fettreich und doch gesund? Das klingt merkwürdig für alle, die durch Low-fat und Atkins-Diät ein wenig verwirrt sind. Doch dem Aal, einem der fettreichsten Fische überhaupt, gelingt diese Gratwanderung tatsächlich hervorragend.
Thema 4883 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |