Rezept Zitronenparfait mit Orangensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zitronenparfait mit Orangensauce

Zitronenparfait mit Orangensauce

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27734
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5791 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zahnstocher-Test für Avocados !
Stechen Sie am Stielende mit einem Zahnstocher hinein, wenn Sie testen wollen, ob die Frucht reif ist. Avocados sind dann reif, wenn sich der Zahnstocher leicht reinstechen und auch leicht wieder herausziehen lässt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
100 g Pistazienkerne
100 g Zucker
100 ml Zitronen- oder Limettensaft
3  Eigelb
1/2 l Schlagsahne
3  Orangen
6  Feigen
- - Hagelzucker
3-4  Orangen, davon eine unbehandelt
1  Zimtstange
2 El. Zitronensaft
30 g Puderzucker
11/2 Tl. Speisestärke
1-2 El. Orangenlikör
Zubereitung des Kochrezept Zitronenparfait mit Orangensauce:

Rezept - Zitronenparfait mit Orangensauce
- Erfasst von Christina Philipp 1. Eine Kastenform (1 l Inhalt) mit einem Gefrierbeutel auslegen und ins Gefriergerät stellen. Pistazien in der Mandelmühle fein mahlen. 2. Zucker unter Rühren und bei mittlerer Hitze im Zitronen- oder Limettensaft auflösen, einmal aufkochen. 3. Eigelb im Rührkessel aufs Wasserbad setzen. Nach und nach heißen Zitronen- oder Limettensaft mit den Quirlen vom Handrührer unter das Eigelb schlagen. Eimasse bis kurz vorm Kochen aufschlagen. Danach im kalten Wasserbad kalt schlagen. 4. Sahne steif schlagen und unter die Eimasse ziehen. 5. Pistazien und Eimasse abwechselnd in die ausgelegte Form schichten. Letzte Schicht sind Pistazien. Parfait abdecken und für 3 - 4 Stunden ins Gefriergerät stellen. Danach im Kühlschrank 20 Minuten antauen lassen. 6. Inzwischen Orangen schälen und filieren. 7. Angetautes Parfait stürzen, Beutel abziehen. Parfait in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Scheiben diagonal halbieren. Mit Orangensauce (siehe unten), Orangenfilets, in Scheiben geschnittenen Feigen und Hagelzucker auf gut gekühlten Tellern anrichten. Vorbereitungszeit: 15 Minuten Garzeit: 10 Minuten Kühlzeit: 3 - 4 Stunden Pro Portion etwa 4 g Eiweiß, 19 g Fett, 18 g Kohlenhydrate = 1124 kJ (269 kcal) Orangensauce: Für 12 Portionen: 1 Orange heiß waschen, trocknen, dünn abreiben. Aus 3 - 4 Orangen 1/4 l Saft pressen. Saft und Schale mit 1 Zimtstange, 2 EL Zitronensaft und 30 g Puderzucker aufkochen. 11/2 TL Speisestärke mit etwas Wasser glattrühren, zum Orangensaft geben und bei mittlerer Hitze 3 Minuten kochen. Zum Schluß 1 - 2 EL Orangenlikör unterrühren. Sauce durch ein Sieb gießen und vot dem Servieren auskühlen lassen. :Stichwort : Zitrone :Stichwort : Eis :Stichwort : Parfait :Stichwort : Orange :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 24.07.2000 :Letzte Änderung: 30.07.2000 :Quelle : essen und trinken 11/1987

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?
Woher der Name stammt, darüber gehen die Meinungen auseinander. Poetischere Naturen führen den Begriff auf den persischen Stamm der Khediven zurück, die am kaspischen Meer als große Liebhaber der Fischeier diese Cahv-Jar nannten.
Thema 18039 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Schweizer Käse gilt als DelikatesseSchweizer Käse gilt als Delikatesse
Jetzt ist der Schweizer Käse offiziell Weltmeister: Bei dem Word Championship Cheese Vontest in Madison, USA, schafften es die Schweizer Käsereien erstmals an die Weltspitze und setzten sich gegen die internationale Konkurrenz durch.
Thema 5558 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Bio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und GesundBio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und Gesund
In der Biowelt ist tierisch viel los: Während noch in den 90er Jahren nur Idealisten und 100prozentige Überzeugungstäter zum weit entfernten Hofladen fuhren oder den Schritt in den Naturkostladen wagten.
Thema 6003 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |