Rezept Zitronenmelisse Parfait mit Pfirsichsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zitronenmelisse-Parfait mit Pfirsichsauce

Zitronenmelisse-Parfait mit Pfirsichsauce

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24582
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6468 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebratener Speck !
Legen Sie Schinkenspeck einige Minuten ins kalte Wasser, bevor Sie ihn braten. Er wellt sich dann nicht mehr so stark. Und wenn Sie ihn ganz langsam erhitzen und mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen, dann schrumpft er auch viel weniger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1/2 dl Wasser
75 g Zucker
1  Zitrone; abgeriebene Schale und Saft
4  Eigelb
150 ml Creme fraîche; Sauervollrahm
250 ml Rahm
5  Zweige Zitronenmelisse
500 g Gelbe Pfirsiche
1  Zitrone; Saft
1 dl Weißwein
75 g Zucker
- - Zitronenmelissenblätter
- - Annemarie Wildeisen in Meyers Modeblatt Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Zitronenmelisse-Parfait mit Pfirsichsauce:

Rezept - Zitronenmelisse-Parfait mit Pfirsichsauce
Wasser, Zucker, Schale und Zitronensaft zusammen aufkochen und eine Minute lebhaft kochen lassen. Die Eigelb in eine Schüssel geben. Unter Rühren den kochendheißen Zitronensud dazugießen. Alles solange kräftig schlagen, bis eine helle, dickliche Creme entstanden ist. Die Creme fraîche unterrühren. Den Rahm steifschlagen. Unter die Creme ziehen. Die Zitronenmelissenblätter von den Zweigen zupfen und in feinste Streifchen schneiden. Ebenfalls unter die Creme ziehen. Eine beschichtete Cake- oder eine Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen; am besten geht dies, wenn man die Folie kurz unter kaltem Wasser benetzt. Die Creme einfüllen. Mindestens 3 Stunden, besser aber länger gefrieren lassen. Für die Sauce die Pfirsiche kurz in kochendes Wasser tauchen, kalt abschrecken, dann die Haut abziehen. Die Pfirsiche halbieren, den Stein entfernen und die Früchte in Schnitze schneiden. Mit dem Zitronensaft, dem Weißwein und dem Zucker in eine Pfanne geben und zugedeckt weich kochen. Im Mixer oder mit dem Stabmixer pürieren. Nach Belieben nachsüssen und auskühlen lassen. Zum Servieren das Parfait auf eine Platte stürzen, die Folie abziehen und die Glace in Scheiben schneiden. Auf Teller anrichten, mit Pfirsichsauce umgießen und mit Zitronenmelissenblättern garnieren. Tip: Wird das Parfait längere Zeit im voraus zubereitet, unbedingt nach dem Stürzen im Kühlschrank während ca. 30 Minuten leicht antauen lassen, damit sich die Aromen des Parfaits wieder voll entwickeln können.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sprossen knackige Vitamine selber züchtenSprossen knackige Vitamine selber züchten
Zwar kann man bei uns auch im Winter frisches Obst, Gemüse und Salate aus aller Welt kaufen, doch gibt es eine Alternative zu Vitaminen, die mit viel Energie produziert wurden und weit gereist sind.
Thema 16314 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Schwarzwurzel Spargel des kleinen MannesSchwarzwurzel Spargel des kleinen Mannes
Schon seit dem Altertum bis ins Mittelalter hinein hatte die wildwachsende Schwarzwurzel einen ausgezeichneten Ruf. Allerdings nicht als aromatisches Gemüse. Sie galt als wirksame Heilpflanze.
Thema 8874 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?
Knochenmark verspeisen – bei dieser Vorstellung schüttelt es nicht nur so manchen Vegetarier –, ist für viele Genuss und eine Delikatesse – und das nicht nur bei den menschlichen Gourmets, sondern auch im Tierreich.
Thema 15015 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |