Rezept Zitronenmarinade mit Salbei (fuer Kalb und Gefluegel)

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zitronenmarinade mit Salbei (fuer Kalb und Gefluegel)

Zitronenmarinade mit Salbei (fuer Kalb und Gefluegel)

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10975
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5165 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine grünen Kartoffeln !
Sie Sollten immer nur ausgereift Kartoffeln essen. Sind die Kartoffeln noch grün, wurden sie meist falsch gelagert. Kartoffeln müssen dunkel lagern. In den grünen Kartoffeln, ebenso wie in der grünen Schale und in den Keimen ist das stark giftige Solanin enthalten. Auch wenn sie nur leicht grünlich sind, sparen Sie nicht am falschen Fleck, und werfen die Kartoffeln in den Müll.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/2  Tas. Olivenoel
2  Zitronen; Saft
1/4  Tas. Weisswein; trocken
1  Knoblauchzehe, in duennen Scheiben
3 Tl. Salbei; frisch ODER
1 Tl. Salbei; getrocknet
1  Zitrone; Schale
1  Lorbeerblatt, etwas zerrieben
- - Weisser Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Zitronenmarinade mit Salbei (fuer Kalb und Gefluegel):

Rezept - Zitronenmarinade mit Salbei (fuer Kalb und Gefluegel)
Alle Zutaten vermischen, mit einem Schwingbesen gut emulgieren. Gefluegelteile oder Kalbfleisch darin 30 Minuten marinieren lassen. * Quelle: Uebersetzung eines Postings von Michelle Bruce@1:208/117 Quelle:Unbekannt ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Aufbau, Marinade, Kalb, Gefluegel, Grillen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gute Tischmanieren - korrektes Benehmen am TischGute Tischmanieren - korrektes Benehmen am Tisch
„Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?“ soll der große Martin Luther seine Tischgäste gefragt haben, als sie sich seiner Meinung nach unnatürlich dezent benahmen.
Thema 15711 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Dörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbstDörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbst
Viele Menschen kennen Dörrobst hauptsächlich aus ihrem Früchtemüsli, aus Früchtebrot oder einem Müsliriegel.
Thema 50498 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Pochieren: Lebensmittel schonend garenPochieren: Lebensmittel schonend garen
Pochieren ist eine sehr schonende Art, Lebensmittel zu garen. Besonders geeignet ist sie für zartes Fischfleisch.
Thema 8812 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.05% |