Rezept Zitronenhuhn mit Mais und Koriander

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zitronenhuhn mit Mais und Koriander

Zitronenhuhn mit Mais und Koriander

Kategorie - Fleisch, Hauptspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27733
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3149 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftiger Rinderbraten !
Damit der Rinderbraten besonders saftig wird, tauchen Sie ihn kurz vor dem Anbraten in kochendes Wasser und trocknen ihn gut ab.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Zitronen (unbehandeltt)
1 Tl. Kurkuma
1/2 Tl. weißer Pfeffer
2 El. Öl
1  Poularde (1,2 kg)
500 g Tomaten
200 g Schalotten
750 g Kartoffeln
2 Dos. Maiskörner (à 285 g Einwaage)
20 g Butterschmalz
2 El. Tomatenmark
1/4 l Hühnerbrühe (Instant)
1 Tl. Paprikapulver (edelsüß)
1  Cayennepfeffer
2-3 Tl. Honig
- - Salz
1  Topf frischer Koriander
Zubereitung des Kochrezept Zitronenhuhn mit Mais und Koriander:

Rezept - Zitronenhuhn mit Mais und Koriander
1. Beide Zitronen heiß abspülen, trocknen. Von einer Zitrone die Schale dünn abreiben, Frucht auspressen. Schale, 4 EL Saft, Kurkuma, Pfeffer und Öl verrühren. 2. Poularde waschen, trocknen und in 8 Teile zerlegen: Flügel und Keulen halbieren. Brust vom Knochen lösen. Hühnerteile mit der Marinade bepinseln, in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und 2 Stunden kalt stellen. 3. Tomaten brühen, abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Schalotten pellen, halbieren. Kartoffeln schälen, waschen, grob würfeln. Mais im Sieb abtropfen. 4. Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen. Hühnerteile darin kurz und scharf anbraten, herausnehmen, zugedeckt warm stellen. 5. Schalotten im Bratfett glasig dünsten, Tomatenmark zugeben, unter Rühren etwas einkochen lassen. Brühe zugießen und mit weißem Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer und Honig würzen, 10 Minuten einkochen lassen und mit Salz würzen. 6. Kartoffeln, Mais und Hühnerteile (mit dem angesammelten Fleischsaft) zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 25 - 30 Minuten garen. 7. Die zweite Zitrone in dünne Scheiben schneiden, in den Eintopf geben. Korianderblätter von den Stielen zupfen, einige für dir Garnitur beiseite legen, die anderen mit den Tomatenvierteln in den Eintopf geben und 3 Minuten mitgaren. 8. Den Eintopf mit Korianderblättern bestreuen und im Topf servieren. Reicht für 4 - 6 Portionen Vorbereitungszeir: 65 - 70 Minuten Garzeit: 35 - 40 Minuten Pro Portion (bei 6 Portionen) etwa 38 g Eiweiß, 17 g Fett, 32 g Kohlenhydrate = 1846 kJ (441 kcal) :Stichwort : Geflügel :Stichwort : Poularde :Stichwort : Hähnchen :Stichwort : Zitrone :Stichwort : Mais :Stichwort : Koriander :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 16.07.2000 :Letzte Änderung: 16.07.2000 :Quelle : essen & trinken 11/1987

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und PastaRucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und Pasta
Obwohl die Verwendung von Rauke in Eintöpfen und Salaten bereits im Mittelalter äußerst beliebt war, hat der italienische Rucola in den vergangenen Jahren eine wahre Renaissance erlebt.
Thema 7007 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Vitamin Drinks sind gesund, mit Maß und ZielVitamin Drinks sind gesund, mit Maß und Ziel
Ob im Sommer oder im Winter, Vitamin Drinks haben Hochkonjunktur: Nicht nur in Form von Pillen und Bonbons, sondern auch in Getränken nehmen immer mehr Leute zusätzliche Vitamine zu sich im festen Glauben “mehr hilft mehr“ und ist gesund.
Thema 9293 mal gelesen | 15.08.2007 | weiter lesen
Functional Food probiotische Joghurts, cholesterin senkende Butter macht das Sinn?Functional Food probiotische Joghurts, cholesterin senkende Butter macht das Sinn?
Wirft man einen Blick auf die rasch wachsende Zahl der Anglizismen in der deutschen Sprache, fallen verschiedene “Food“-Varianten auf. Slow-food, fast-food, finger-food, junk-food… Aber haben Sie auch schon einmal etwas von functional food gehört?
Thema 10964 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |