Rezept Zitronen Tomaten Cremesuppe mit Scampi

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zitronen-Tomaten-Cremesuppe mit Scampi

Zitronen-Tomaten-Cremesuppe mit Scampi

Kategorie - Suppe, Fisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27732
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4474 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Weiches Knäckebrot !
Das Brot wird wieder knusprig, wenn es im Toaster geröstet wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
20 g kalte Butter
20 g Mehl
1 Dos. geschälte Tomaten (800 g EW)
100 g Schalotten
1  Knoblauchzehe
6  Scampi à 40 g
3  Zitronen (unbehandelt) oder Limetten
1 El. Öl
1  Sternaniskopf
1/4 l Weißwein
1 El. Tomatenmark
3/8 l Schlagsahne
1  Töpfchen Zitronenmelisse
- - Cayennepfeffer
- - Salz
- - Zucker
2 El. Cognac
Zubereitung des Kochrezept Zitronen-Tomaten-Cremesuppe mit Scampi:

Rezept - Zitronen-Tomaten-Cremesuppe mit Scampi
1. Aus Butter und Mehl Mehlbutter kneten und kalt stellen. Tomaten in ein Sieb geben, durch das Sieb in den aufgefangenen Saft streichen. Schalotten und Knoblauch pellen und hacken. Scampi waschen, aus den Schalen brechen, längs halbieren, Därme entfernen. Scampi kalt stellen. 2. 1 Zitrone oder Limette heiß abspülen, trocknen, Schale dünn abreiben. Frucht auspressen. 3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Scampischalen, Schalotten, Knoblauch und Sternanis darin bei starker Hitze und unter Wenden in 5 - 7 Minuten anbraten. Mit Weißwein und 2 EL Zitronen- oder Limettensaft ablöschen und 5 Minuten einkochen lassen. Sud durch ein Sieb in einen Topf gießen. Die Scampischalen mit der Kelle sehr gut ausdrücken. 4. Pürierte Tomaten, Tomatenmark und Sahne in den Sud geben und 10 Minuten kochen lassen. 5. Inzwischen restliche Zitronen oder Limetten filieren. Zitronenmelisse verlesen, einige Blätter beiseite legen, die anderen hacken. 6. Suppe mit Mehlbutter binden. Eine Hälfte Zitronen- oder Limettenschale zugeben und einmal aufkochen. Scampi und Zitronenmelisse zugeben. Suppe mit Cayennepfeffer, Salz, 1 Prise Zucker und Cognac pikant würzen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten ziehenlassen. 7. Je 2 Zitronen- oder Limettenfilets und 2 oder 3 Scampihälften in tiefe Teller geben, mit Suppe auffüllen und mit der restlichen Zitronen- oder Limettenschale und Melisseblättern garnieren. Reicht für 4 - 6 Portionen Vorbereitungszeit: 1 1/4 Stunden Garzeit: 30 Minuten Pro Portion (bei 6 Portionen) etwa 8 g Eiweiß, 25 g Fett, 13 g Kohlenhydrate = 1504 kJ (358 kcal) :Stichwort : Zitrone :Stichwort : Limette :Stichwort : Tomate :Stichwort : Scampi :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 15.07.2000 :Letzte Änderung: 15.07.2000 :Quelle : essen & trinken 11/1987

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20072 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleibenNatürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben
Fühlen Sie sich müde, ausgelaugt und nicht mehr so leistungsfähig wie früher? Das muss nicht sein.
Thema 9926 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Bienenstich Kuchen - das Geheimnis ist die Bienenstichcreme mit RezeptideeBienenstich Kuchen - das Geheimnis ist die Bienenstichcreme mit Rezeptidee
Der Zufall sorgt oft für die besten Geschichten – und manchmal auch für die köstlichsten Rezepte – wie bei Großmutters Kuchenklassiker, dem soften Bienenstich.
Thema 69526 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |