Rezept Zitronen Minz Sauce zu Rumpsteaks

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zitronen-Minz-Sauce zu Rumpsteaks

Zitronen-Minz-Sauce zu Rumpsteaks

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27731
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6655 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Altbackener Kuchen wieder frisch !
Drehen Sie altbackenen Kuchen einfach um und stechen einige Löcher mit einer langen Stricknadel hinein. Mehrere gefrorene Fruchtsaftstückchen oben drauf gelegt, und der Kuchen wird durch das langsame Schmelzen vollständig von der Flüssigkeit durchzogen. Er schmeckt wieder fruchtig und weich. Dann wieder umdrehen und servieren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zitrone (unbehandelt)
20 g Butterschmalz
4  Rumpsteaks à 180-200 g
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1/8 l Rinderbrühe
1/4 l Schlagsahne 12 frische Pfefferminzblätter
150 g Crème fraîche
Zubereitung des Kochrezept Zitronen-Minz-Sauce zu Rumpsteaks:

Rezept - Zitronen-Minz-Sauce zu Rumpsteaks
1. Zitrone heiß abspülen und trocknen, mit einem Sparschäler dünn abschälen und in feine Steifen (Julienne) schneiden. Den Saft auspressen. 2. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Rumpsteaks darin bei großer Hitze 2 - 3 Minuten braten, wenden, salzen und pfeffern und weitere 2 - 3 Minuten braten, noch einmal würzen. Steaks aus der Pfanne nehmen, fest in Alufolie wickeln und warm stellen. 3. Bratfett mit Brühe ablöschen, 2 EL Zitronensaft und die Hälfte der Schale zugeben. Alles auf etwa 4 EL Flüssigkeit einkochen lassen. Dann die Sahne zugießen und in 7 bis 10 Minuten dicklich einkochen. 4. Pfefferminzblätter fein hacken, mit Crème fraîche unter die Sauce rühren. 5. Fleisch aus der Folie wickeln und schräg in jeweils fünf dünne Scheiben aufschneiden. Den angesammelten Fleischsaft unter die Sauce rühren. 6. Die Rumpsteaks mit der Sauce anrichten. Außerdem Nudeln und gedünsteten Fenchel dazu reichen. Vorbereitungszeit: 30 Minuten Garzeit: 20 Minuten Pro Portion etwa 43 g Eiweiß, 55 g Fett, 5 g Kohlenhydrate = 2962 kJ (707 kcal) :Stichwort : Zitrone :Stichwort : Pfefferminze :Stichwort : Rind :Stichwort : Rumpsteak :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 16.07.2000 :Letzte Änderung: 16.07.2000 :Quelle : essen & trinken 11/1987

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Heißgetränke - Getränke die einen WärmemHeißgetränke - Getränke die einen Wärmem
Wenn es draußen so um die 0° Celsius hat und die Luft feucht ist, schleichen Schnupfen und Husten um die Ecken und lauern, ob sie einen zu fassen kriegen.
Thema 6208 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Bio im AufwindBio im Aufwind
„Die Biobranche wächst unaufhaltsam“, das war schon 1995 die Spitzenmeldung von der Bio-Fach, der weltgrößten Fachmesse für Naturprodukte. Und die Zahlen aus der Biobranche bestätigen auch heute diese Aussage:
Thema 5191 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 11155 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |