Rezept Zitronen Eier Likoer aus Grossmutters Zeiten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zitronen-Eier-Likoer aus Grossmutters Zeiten

Zitronen-Eier-Likoer aus Grossmutters Zeiten

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20539
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4446 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Finger !
Findet die Grillparty auswärts statt, dann packen Sie die benötigten Portionen Holzkohle in feste Papiertücher. Bei Bedarf können Sie es päckchenweise anzünden und Ihre Hände bleiben schön sauber.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
6  Sehr frische Eier
8  Zitronen; evtl. mehr
250 g Zucker
1  Vanilleschote laengs halbiert
350 ml Rum; 54 Vol-o/o
Zubereitung des Kochrezept Zitronen-Eier-Likoer aus Grossmutters Zeiten:

Rezept - Zitronen-Eier-Likoer aus Grossmutters Zeiten
Die Eier sauber abspuelen und reinigen. Mit der Schale vorsichtig und platzsparend in ein hohes Gefaess geben. Die Zitronen gut auspressen. So viel Saft ueber die Eier giessen, dass sie bedeckt sind. Acht bis zehn Tage stehenlassen und zwischendurch vorsichtig umruehren, bis die Eierschalen aufgeloest haben. Dann alles in ein Sieb geben und abseihen. Das Ei-Zitronen-Gemisch mit dem Rum und dem Zucker verruehren, bis sich der Zucker vollstaendig aufgeloest hat und eine homogene Creme entstanden ist. Mit einem Messerruecken das Vanillemark aus den Schoten kratzen und ebenfalls unter die cremige Masse mischen. Nach Belieben noch etwas Zucker beigeben. Den so gewonnenen Eierlikoer gut verschliessen und kuehl aufbewahren. * Quelle: Nach: Oskar Marti, Ein Poet am Herd, Winter in der Kueche, Hallwag, 1993 ISBN 3-444-10415-4 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Getraenke, Likoer, Rum, Ei, Zitrone, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 11384 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 3378 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Nouvelle Cuisine, das Auge isst mitNouvelle Cuisine, das Auge isst mit
Wer in einem feinen Restaurant nach der Bestellung eines edlen Menüs riesige Teller von einem frackgekleideten Ober mit aufwändigem Ritual serviert bekommt, und sich dann gezwungen fühlt, auf dem riesigen Gedeck quasi mit der Lupe nach der einen grünen Spargelspitze mit einem Scheibchen Ei und einem Teelöffelchen Lachskaviar zu suchen, der begegnet der Nouvelle Cuisine.
Thema 7121 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |