Rezept Zimtherzen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zimtherzen

Zimtherzen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4837
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3326 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: wenn ihr Backofen überläuft !
Ist im Backofen etwas übergelaufen, dann bestreuen Sie die Stelle gleich mit Salz. Nach dem Abkühlen des Herdes kann das Angebrannte ganz leicht abgebürstet werden. Nur noch feucht nachwischen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 50 Portionen / Stück
300 g Mehl
1 Tl. Backpulver, gestr.
75 g Puderzucker
1  Ei
1 Prise Salz
1 Tl. Zimt, gehäufter
200 g Butter oder Margarine
100 g Haselnüsse, geröstete, gem.
3 El. schwarzes Johannisbeergelee
25 g Butter, zerlassene
40 g Zucker
1/2 Tl. Zimt
Zubereitung des Kochrezept Zimtherzen:

Rezept - Zimtherzen
Alle Zutaten für den Teig mit dem Handrührgerät zu einem Knetteig verarbeiten. Im Kühlschrank ca. 1 Std. ruhen lassen. Danach den Teig in kleinen Portionen dünn ausrollen und Herzen ausstechen. Auf einem vorbereiteten Backblech backen. Schaltung: 180 - 200°, 2. Schiebeleiste v.u. 160 - 180°, Umluftbackofen ca. 12 Minuten Die Hälfte der Herzen auf der Unterseite mit verrührtem Gelee bestreichen. Die übrigen mit der Unterseite darauf legen. Herzen mit zerlassener Butter bestreichen und sofort mit Zimt-Zucker bestreuen. Ergibt ca. 50 Stück

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17756 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Schwäbische Maultaschen mit exotischer FüllungSchwäbische Maultaschen mit exotischer Füllung
Wie wurde eigentlich die Maultasche erfunden? Vermutlich kurz nachdem die ersten Menschen auf die Idee gekommen waren, aus Getreidemehl und Wasser einen elastischen Teig zu kneten, erfanden sie auch manchererlei Methoden, diesen Teig zu garen:
Thema 4799 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?
Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen die Terrassen und Gastgärten fluten, hat das Lieblingsgetränk vieler Männer wieder Saison. „Die kühle Blonde“ Bier sorgt für die eine oder andere Hitze im Kopf.
Thema 7561 mal gelesen | 18.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |