Rezept Zimtflan mit Feigen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zimtflan mit Feigen

Zimtflan mit Feigen

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21253
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3252 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfirsich !
Lindernd bei Muskelerkrankungen, Rheumabeschwerdenund sind Verdauungsfördernd

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
225 g Zucker
100 g - davon (1)
75 g - davon (2)
20 g Butter
1 Tl. Zimt
1/2 l Milch
2  Eier
2  Eigelbe
1 Prise Salz
1/2 l Sauerkischsaft ersatzweise: schwarzer Johannisbeersaft
50 g Rosinen
15 g Speisestaerke
30 g Mandeln
3  Feigen; frisch
3  Flanfoermchen je 1/8l Inhalt
1 1/2 l Wasser, kochend (3)
3 El. Wasser, kalt (4)
Zubereitung des Kochrezept Zimtflan mit Feigen:

Rezept - Zimtflan mit Feigen
Am Vortag: :Zucker (1) in einem schweren Topf zu goldbraunem Karamel schmelzen lassen. Gleichzeitig die Flamfoermchen kurz im Backofen auf der Saftpfanne bei 100 Grad erwaermen. Dann den Karamel mit einem Loeffel auf dem Boden der Foermchen verteilen. Butter in einem kleinen Topf aufschaeumen lassen. Zimt unterruehren und ganz kurz erhitzen. Milch zugiessen und nur lauwarm werden lassen. Eier, Eigelb, Salz und Zucker (2) in einer Ruehrschuessel vermischen. Zimt-Milch zugiessen und alles so lange ruehren, bis sich der Zucker aufgeloest hat. Eiermilch in die Foermchen giessen und auf der Saftpfanne des Backofens auf die 2. Einschubleiste von unten stellen. Kochendes Wasser (3) in die Saftpfanne giessen. Bei 175 Grad etwa 45 bis 50 Minuten garen: die Creme sollte gestockt sein. Foermchen aus dem Wasserbad nehmen, abkuehlen lassen und ueber Nacht kalt stellen. Fuer die Sauce : restlichen Zucker zu goldbraunem Karamel schmelzen lassen. Kirschsaft zugiessen und so lange kochen, bis sich der Karamel wieder aufgeloest hat. Rosinen unterruehren. Speisestaerke in Wasser (4) anruehren und mit der Sauce vermischen. Kurz aufkochen, bis die Sauce klar ist, abkuehlen lassen und ueber Nacht kalt stellen. Am naechsten Tag: : kurz vor dem Servieren die Mandeln laengs halbieren. Feigen haeuten und vierteln. Flans auf Portionsteller stuerzen. Sauce auf den Tellern verteilen und mit Mandeln bestreuen. Mit den Feigen garnieren. * Quelle: 20.10.96 I. Benerts ** Gepostet von Ingrid Benerts Stichworte: Suessspeise, Kalt, Feige, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Likör von der Medizin zum MixgetränkLikör von der Medizin zum Mixgetränk
Ungefähr im Jahre 1000 entstanden die ersten Vorläufer des heutigen Likör. Einige Quellen berichten von den Brüdern des Ordens Romualdo, die versuchten mit Ihrer Mischung aus Pflaumen und destilliertem Alkohol die Malaria zu bekämpfen.
Thema 8873 mal gelesen | 13.03.2007 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 7931 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20588 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |