Rezept Zimtcreme mit Feigen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zimtcreme mit Feigen

Zimtcreme mit Feigen

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10972
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8915 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Thymian !
Vitalisierend, belebend, nerverstärkend, aphrodisisch, desin- fizierend, z.B. bei Abwehrschwäche. Gut in der Mischung mit anderen frischen und desinfizierenden Ölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
8  Frische Feigen
200 ml Weisser Portwein
3 El. Zitronensaft
2 El. Zucker
1 Tl. Speisestaerke
1  Vanilleschote
10  Zimtstangen
500 ml Schlagsahne
6  Blatt weisse Gelatine
6  Eier
80 g Zucker
2 El. Cognac oder Weinbrand
1/2 Tl. Zimtpulver
30 g Geraspelte Schokolade
Zubereitung des Kochrezept Zimtcreme mit Feigen:

Rezept - Zimtcreme mit Feigen
1. Feigen schaelen. 2. Portwein zusammen mit Zitronensaft, Zucker und Speisestaerke aufkochen, ueber die Feigen giessen, kaltstellen. 3. Aufgeschlitzte Vanilleschote und Zimtstangen bei milder Hitze 10 Minuten in der Sahne ziehen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen; Eier trennen. 4. Eigelb mit Zucker schaumig ruehren, mit Cognac oder Weinbrand und Zimt abschmecken. 5. Vanilleschote und Zimtstangen aus der Sahne nehmen, Sahne durch ein Haarsieb giessen. Gruendlich ausgedrueckte Gelatine darin aufloesen, alles unter die Eigelbmasse ruehren. Die Creme auf Eiswuerfelwasser kaltruehren, 15 Minuten in den Kuehlschrank stellen. 6. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, das zu steifem Schnee geschlagenen Eiweiss unterheben, etwa 2 Stunden im Kuehlschrank fest werden lassen. 7. Zimtcreme mit Feigenkompott anrichten, mit Schokoladenraspeln garnieren. Schwierigkeitsgrad: Nicht ganz einfach, Preisstufe: Etwas teurer Pro Portion: Kalorien: 562; Joule: 2355; Eiweiss: 12 g; Fett: 34 g; Kohlenhydrate: 39 g Besondere Geraete: Handruehrer, Haarsieb Tip: Creme und Kompott am Vortag zubereiten. Zubereitungszeit 30 Minuten Gelierzeit 2-3 Stunden * Quelle: Das grosse Handbuch der guten Kueche, Zabert Sandman ** Erfasst und gepostet von Viviane Kronshage (2:2447/102.24) vom 26.06.1994 Stichworte: Dessert, Zimt, Feigen, Portwein

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 5911 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen
Feldsalat - Reich an Vitaminen und MineralienFeldsalat - Reich an Vitaminen und Mineralien
Vogerlsalat, Sonnenwirbel, Nüsslisalat, Rapunzel, Ackersalat – der dunkelgrüne Feldsalat kennt viele Namen und begeistert Gourmets mit seinem unverwechselbar nussigen Geschmack.
Thema 8504 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 7432 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.11% |