Rezept Zeppelinis (Litauische Kloesse)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zeppelinis (Litauische Kloesse)

Zeppelinis (Litauische Kloesse)

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14901
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10942 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Panade aus Weizenkleie oder Cornflakes !
Wenn man Paniermehl durch Weizenkleie oder zerbröselte Cornflakes ersetzt, wird die Panade knuspriger. Bei Weizenkleie bekommt man außerdem eine Extraportion Ballaststoffe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
15  mittl. Kartoffeln; roh
5  mittl. Kartoffeln; gekocht
- - Salz
500 g Schweinehack
1  mittl. Zwiebel
1/2 El. Schmalz
- - Pfeffer
- - Salz
70 g Speck
1  mittl. Zwiebel
3 El. Sahne; sauer
Zubereitung des Kochrezept Zeppelinis (Litauische Kloesse):

Rezept - Zeppelinis (Litauische Kloesse)
Die rohen Kartoffeln schaelen, reiben und durch ein Leinentuch ausdruecken. Die gekochten Kartoffeln zerdruecken und mit den geriebenen Kartoffeln vermengen. Salzen. Fuellung Zwiebeln in Schmalz glasig duensten, zum Hackfleisch geben und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Alles gut verkneten. Kloesse Vom Kartoffelteig jeweils 70-80g abnehmen, mit der Handflaeche breitklopfen. In die Mitte etwa einen Essloeffel der Fuellung geben. Fuellung mit dem Kartoffelteig sorgfaeltig umhuellen und einen laenglichen, enteneigrossen Kloss formen. Die so vorbereiteten Kloesse legt man in leicht siedendes Wasser und kocht sie etwa 25 bis 30 Minuten. (Testkloss entnehmen!) Kloesse mit einer Schaumkelle entnehmen und in eine vorgewaermte Schuessel geben und mit der Tunke uebergiessen. Tunke: Speck auslassen und grob gehackte Zwiebel darin anroesten. Mit saurer Sahne verruehren. (Mir persoenlich schmeckt die Tunke besser ohne saure Sahne.) Quelle: - Jonas Ivanauskas - ins Mm-Format gebracht von - Herbert Schmitt (2:2426/2070.26) ** Gepostet von Herbert Schmitt Date: Mon, 13 Feb 1995 Stichworte: Kartoffel, Regional, Litauen, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Raclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießenRaclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießen
Es verbreitet wohlige Wärme und verströmt einen intensiven, herzhaften Geruch: Raclette ist ein Winteressen, das sich gut und gerne über mehrere Stunden hinziehen kann und bei dem kleine Portionen ganz groß rauskommen.
Thema 15596 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Coole Rezepte und Kochbücher für Jungs und MädelsCoole Rezepte und Kochbücher für Jungs und Mädels
Jetzt beginnt bei Teenies der Kochspaß. Bunte Spieße, scharfe Häppchen, süße Kleinigkeiten und coole Getränke – das schmeckt nicht nur gut, sondern kommt auch bei Kumpels und Mädels aus der Klasse gut an.
Thema 19316 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Keine Panik, Pannen in der Küche und beim KochenKeine Panik, Pannen in der Küche und beim Kochen
Wenn das Essen zu salzig ist, ist der Koch verliebt – das ist schön für den Koch, aber schlecht für die Gäste. Kleine Tricks können jedoch das Schlimmste verhindern und die typischen Küchenpannen wieder ausbügeln.
Thema 7654 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |