Rezept Zeppelinis (Litauische Kloesse)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zeppelinis (Litauische Kloesse)

Zeppelinis (Litauische Kloesse)

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14901
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10663 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Die Suppenwürze aus dem Tee-Ei !
Wenn Sie ihre Gewürze in ein Tee-Ei geben, können Sie dieses nach Fertigstellung des Gerichts ganz einfach wieder herausnahmen. Z.B. Lorbeerblätter oder Nelken, die man ja auch nicht mitisst, muss man nicht lange suchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
15  mittl. Kartoffeln; roh
5  mittl. Kartoffeln; gekocht
- - Salz
500 g Schweinehack
1  mittl. Zwiebel
1/2 El. Schmalz
- - Pfeffer
- - Salz
70 g Speck
1  mittl. Zwiebel
3 El. Sahne; sauer
Zubereitung des Kochrezept Zeppelinis (Litauische Kloesse):

Rezept - Zeppelinis (Litauische Kloesse)
Die rohen Kartoffeln schaelen, reiben und durch ein Leinentuch ausdruecken. Die gekochten Kartoffeln zerdruecken und mit den geriebenen Kartoffeln vermengen. Salzen. Fuellung Zwiebeln in Schmalz glasig duensten, zum Hackfleisch geben und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Alles gut verkneten. Kloesse Vom Kartoffelteig jeweils 70-80g abnehmen, mit der Handflaeche breitklopfen. In die Mitte etwa einen Essloeffel der Fuellung geben. Fuellung mit dem Kartoffelteig sorgfaeltig umhuellen und einen laenglichen, enteneigrossen Kloss formen. Die so vorbereiteten Kloesse legt man in leicht siedendes Wasser und kocht sie etwa 25 bis 30 Minuten. (Testkloss entnehmen!) Kloesse mit einer Schaumkelle entnehmen und in eine vorgewaermte Schuessel geben und mit der Tunke uebergiessen. Tunke: Speck auslassen und grob gehackte Zwiebel darin anroesten. Mit saurer Sahne verruehren. (Mir persoenlich schmeckt die Tunke besser ohne saure Sahne.) Quelle: - Jonas Ivanauskas - ins Mm-Format gebracht von - Herbert Schmitt (2:2426/2070.26) ** Gepostet von Herbert Schmitt Date: Mon, 13 Feb 1995 Stichworte: Kartoffel, Regional, Litauen, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Käse aus FrankreichKäse aus Frankreich
„Frankreichs edelste Aufgabe ist es, Europa zum Käse zu bekehren“, pflegte meine Großmutter stets angesichts eines besonders köstlichen Stücks Käse einen unbekannten Autor (respektive Autorin) zu zitieren.
Thema 5328 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Feigen - Orientalische Liebesfrucht die FeigeFeigen - Orientalische Liebesfrucht die Feige
Sie gilt als appetitliches Symbol für Liebe, Lust und Leidenschaft, ist die schöne, orientalische Fremde und vertraut süße Verführung zugleich – und doch betrachten die meisten Hobbyköche sie noch scheu aus der Ferne:
Thema 8872 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Küchentipps für den KüchenalltagKüchentipps für den Küchenalltag
Salat länger frischhalten wie soll das gehen? diese Küchentipps geben Auskunft darüber.
Thema 4705 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |