Rezept Zarte Himmelsboten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zarte Himmelsboten

Zarte Himmelsboten

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22853
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2856 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frisches Brot !
Brot – auch selbstgebackenes – lässt sich hervorragend einfrieren. So haben Sie stets einen Vorrat an frischem Brot im Haus. Das gilt auch für Semmeln bzw. Brötchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
250 g Zuckerrübensirup
125 g Zucker
100 g Butter
1  Ei
1  Eigelb
1  Eiweiß
1  Zitrone; die Schale davon
2 El. Kakao
1 Tl. Zimt
1 Tl. Anis
1 Prise Nelke; gemahlen
1 Prise Jodsalz
300 g Weizenmehl; Type 405
1/2  Pk. Backpulver
200 g Köllnflocken; blütenzarte
250 g Puderzucker für den Guß
Zubereitung des Kochrezept Zarte Himmelsboten:

Rezept - Zarte Himmelsboten
Für den Teig den Sirup und den Zucker erwärmen und gut verrühren. Die Butter, das Ei und das Eigelb schaumig schlagen. Die Zitronenschale, den Kakao und die Gewürze sowie das Salz dazugeben. Nun das Mehl mit dem Backpulver vermengen und zusammen mit den Köllnflocken nach und nach unter die Masse kneten. Zuletzt das Honig-Sirup-Gemisch unterziehen und alles gut durcharbeiten. Den Teig etwa 1/2 cm dick ausrollen, Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Den Ofen gut vorheizen und die Himmelsboten auf der mittleren Schiene bei 200 Grad etwa 8 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen kleine Löcher stechen für die Aufhänger.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Milch - Macht die Milch müde Männer munter ?Milch - Macht die Milch müde Männer munter ?
Wissenschaftler schreiben, dass in der Milch viel Gutes steckt. Milch enthält alle unentbehrlichen Aminosäuren die der Körper selbst nicht herstellen kann. Durch deren Genuss lässt sich pflanzliches Eiweiß besser im Körper verwerten.
Thema 9353 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Aprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt QualitätAprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt Qualität
Viele Menschen genießen die Aprikose nur noch als Konfitüre – zu oft waren sie vom Kauf der zarten, hellorangenen Früchte enttäuscht.
Thema 6169 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Der glykämische IndexDer glykämische Index
Der glykämische Index ist von der sogenannten Glyx-Diät abgeleitet. Doch was ist der glykämische Index überhaupt?
Thema 8212 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |