Rezept Zanderstrudel auf Rote Bete Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zanderstrudel auf Rote-Bete-Sauce

Zanderstrudel auf Rote-Bete-Sauce

Kategorie - Fisch, Zander, Teig Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30194
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4506 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine grünen Kartoffeln !
Sie Sollten immer nur ausgereift Kartoffeln essen. Sind die Kartoffeln noch grün, wurden sie meist falsch gelagert. Kartoffeln müssen dunkel lagern. In den grünen Kartoffeln, ebenso wie in der grünen Schale und in den Keimen ist das stark giftige Solanin enthalten. Auch wenn sie nur leicht grünlich sind, sparen Sie nicht am falschen Fleck, und werfen die Kartoffeln in den Müll.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
450 g Zanderfilet ohne Graeten
1/4 l Sahne
2  Eier
- - Salz
- - weisser Pfeffer
- - Cayennepfeffer
100 g Strudelteig
1 Bd. Dill
3  Schalotten
1  Rote Bete
- - Zucker
1/4 l Fischfond
- - Butter
- - Mein schoener Garten 10/95 erfasst von: Michael Bromberg
Zubereitung des Kochrezept Zanderstrudel auf Rote-Bete-Sauce:

Rezept - Zanderstrudel auf Rote-Bete-Sauce
200 g Zanderfleisch puerieren, Sahne und Eier dazugeben und mit Salz, weissem Pfeffer, Zucker sowie etwas Cayennepfeffer abschmecken. Alles gut vermischen. Den Strudelteig duenn ausziehen und die Farce darauf verteilen. Den restlichen Fisch wuerzen und mit gewaschenem Dillkraut auf die Farce geben. Den Strudel zusammenrollen und mit etwas Butter bestreichen. Das Ganze im auf 220?C vorgeheizten Backofen etwa 12 Minuten garen. Rote Bete waschen und in der Schale vorgaren. Danach schaelen und wuerfeln. Die Schalotten ebenfalls fein wuerfeln und in etwas Butter weich duensten, eine Prise Zucker sowie die Rote-Bete-Wuerfel dazugeben und mit dem Fischfond angiessen. Das Ganze weichkochen, puerieren und nach Belieben abschmecken. Etwas Butter dazugeben, erhitzen und auf einen grossen Teller geben. den heissen Fischstrudel darauf anrichten und mit Dillkraut dekorieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 9922 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Okinawa Diät - Ernährung mit viel Fisch und wenig KalorienOkinawa Diät - Ernährung mit viel Fisch und wenig Kalorien
Okinawa ist eine Insel im Süden Japans, die den Wissenschaftlern Denkstoff gibt, denn hier leben die meisten - gesunden und vitalen - hundertjährigen Menschen.
Thema 17457 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Weight Watchers mit System erfolgreich AbnehmenWeight Watchers mit System erfolgreich Abnehmen
Plötzlich ist der Tag da, an dem man mit dem eigenen Gewicht absolut nicht mehr zufrieden ist. Was hat man nicht schon alles ausprobiert, leider ohne dauerhaften Erfolg.
Thema 148340 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |