Rezept Zanderfilets mit

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zanderfilets mit

Zanderfilets mit

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3291
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3236 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gesunder Löwenzahn !
Weniger Bitterstoffe als der wilde Löwenzahn enthalten die gebleichten Stiele des Zuchtlöwenzahns aus Frankreich („Vollherziger“), dafür aber dreimal soviel Vitamin C wie normaler Kopfsalat, dazu Karotin, Mineralstoffe, Vitamin B und B2.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  dicke rote Zwiebel
3  säuerliche Äpfel
- - (beispielsweise Jonathan oder Glockenapfel)
60 g Butter
125 ml ungesüßter Apfelsaft
2 Tl. Zitronensaft
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer adM.
- - eventuell 1/2 Tl. geschroteter roter
- - (gibt es im türkischen Lebensmittelladen
- - als "kirmizi pul biber")
600 g Zanderfilet (in 4 Portionen)
1 Bd. Dill
1 Bd. Petersilie
100 g gemahlene Mandeln
1  Eiweiß
Zubereitung des Kochrezept Zanderfilets mit:

Rezept - Zanderfilets mit
1. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Äpfel gründlich waschen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel in dünne Spalten schneiden. 2. 30 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten. Dann die Äpfel untermischen, bei Mittelhitze und unter Wenden 2 Minuten mitbraten. Apfelsaft unterrühren und alles zugedeckt 5 Minuten dünsten. Mit 1 Tl. Zitronensaft, Salz, schwarzem Pfeffer und - nach Geschmack - dem geschroteten Paprika pikant abschmecken und beiseite stellen. 3. Fischfilets kurz kalt abspülen, mit Küchenpapier abtrocknen und mit einigen Tropfen Zitronensaft beträufeln. Die Kräuter abspülen, das Wasser sehr gründlich abschütten. Je einen Dill- und Petersilienzweig zum Garnieren beiseite legen. Die übrigen Kräuter sehr fein hacken und mit 1 Prise Salz unter die Mandeln mischen. 4. Eiweiß in einen tiefen Teller geben und mit einer Gabel verquirlen. Die Kräuter-Mandel-Mischung auf einen flachen Teller schütten. Die restliche Butter in einer zweiten Pfanne erhitzen, aber nicht braun werden lassen. 5. Fischfilets erst in Eiweiß, dann in der Kräuter-Mandel-Mischung wenden, die Panade andrücken. Die Filets in der Butter bei Mittelhitze von jeder Seite etwa 2 Minuten braten. 6. Apfelmischung eventuell mit 2-3 El. Wasser strecken, erneut erhitzen, auf 4 vorgewärmte Teller verteilen. Jeweils ein Zanderstück darauflegen, mit Dill und Petersilie garniert servieren. Dazu schmeckt Basmati-Reis und ein trockener Muscadet aus dem Gebiet der Loire. Tip: Je nach Saison bieten sich auch saure Aprikosen, Pfirsiche, Nektarinen, Quitten oder harte Birnen als Alternative zu den Äpfeln an. Dann die Zanderfilets zur harmonischen Abrundung anstatt mit Fruchtsaft mit einem halbtrockenen Weißwein zubereiten. - Übrigens läßt sich der Fisch auch in eine andere leckere Kruste packen. Statt in Mandeln mit Kräutern die Filets in Kokosnußraspeln wälzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Perfekter Gastgeber gesuchtPerfekter Gastgeber gesucht
Für die Sendung Das perfekte Dinner werden leidenschaftliche Hobbyköche ab 25 gesucht, die ihre sehr guten Kochkünste vor der TV-Kamera präsentieren möchten.
Thema 7739 mal gelesen | 26.02.2006 | weiter lesen
Ostern eine dekorative Ostertafel gestaltenOstern eine dekorative Ostertafel gestalten
Eine schön dekorierte Ostertafel, ob Frühstücksbrunch oder zum Nachmittagskaffee, vereint traditionellen symbolischen Schmuck mit der Freude an frühlingshafter Pracht.
Thema 8035 mal gelesen | 03.03.2007 | weiter lesen
Reis Schach - Der weise Mann, der König, das SchachbrettReis Schach - Der weise Mann, der König, das Schachbrett
Einer alten Legende nach lebte einst in Indien ein König namens Sher Khan. Während seiner Regentschaft erfand jemand das Spiel, das heute Schach heißt.
Thema 61526 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |