Rezept Zanderfilet in Walnusskruste mit Sternanissauce*

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zanderfilet in Walnusskruste mit Sternanissauce*

Zanderfilet in Walnusskruste mit Sternanissauce*

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25789
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10009 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebel !
gut für die Haut, desinfizierend, senkt zu hohen Blutzucker, wirkt gegen Aterienverkalkung Grundsätzlich sollte das Gemüse am besten aus Biologischen- Anbau stammen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Zanderfilet
2 El. Butter
80 g Walnüsse
80 g Weißbrot
1/2  Zitronensaft
2  Chicoree
50 g Butter
40 g Zucker
2 El. Schnittlauch
1  Fleischtomate
- - Salz
- - Pfeffer
- - Sauce:
1 dl Weisswein
2 El. Butter
1  Schalotte
200 ml Fischfond
200 g Creme double
15 g Sternanis
40 g Walnüsse
1/2  Zitronensaft
1 El. Sahne; geschlagen
- - Garnitur:
- - Basilikumblättchen
- - Sternanis
Zubereitung des Kochrezept Zanderfilet in Walnusskruste mit Sternanissauce*:

Rezept - Zanderfilet in Walnusskruste mit Sternanissauce*
MMMMM---------------------QUELLE-------------------------------------------- -- -- www.cuisine.de -- Erfasst von elisabeth.gratner@aon.at Zander in gleiche Portionen schneiden, mit Zitronensaft und Salz marinieren, pfeffern. Die Walnüsse grob hacken, das Brot reiben. Beides miteinander vermischen. Zander mit der Walnuss-Brot-Mischung belegen und mit flüssiger Butter bestreichen. In eine feuerfeste, mit Butter bestrichene Form geben. Mit einigen Tropfen Weisswein begiessen. 10 Minuten in den auf 200° vorgeheizten Ofen stellen. Chicoree in gefällige Stücke schneiden. Die Butter zerlaufen lassen, Zucker und Chicoree zugeben, dann glacieren. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Zum Schluss den Schnittlauch und das Tomatenconcasse dazugeben. Sauce: Die Schalottenwürfel mit Sternanis und Walnüssen in Butter andünsten, mit Weisswein ablöschen, reduzieren und mit Fischfond auffüllen. Die Flüssigkeit sirupartig einkochen lassen. Die Creme double zugeben und und passieren. Die Sauce mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Vor dem Servieren die geschlagene Sahne unterheben. Das gratinierte Zanderfilet auf das Chicoreegemüse legen, mit der Sauce umgiessen. Einige Basilikumblätter und Sternanis zum Garnieren. :Stichwort : Fisch :Stichwort : Zander :Stichwort : Walnüsse :Erfasser : elisabeth.gratner@aon.at :Erfasst am : 27.02.2000 :Letzte Änderung: 27.02.2000 :Quelle : www.cuisine.de

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Appetitzügler: Eine verlockende FalleAppetitzügler: Eine verlockende Falle
Schlemmen ohne Reue und trotz allem Gewicht verlieren? Das klingt wie ein Märchen – oder wie die Reklame eines Appetitzüglers.
Thema 3821 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 9885 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Englischer Käse - Cheddar, Chester und ChesireEnglischer Käse - Cheddar, Chester und Chesire
Die angelsächsische Lebensart mag für viele Dinge berühmt sein, Ihre Küche ist es nicht. Daran hat auch der jungenhafte Charme eines Jamie Oliver bisher nicht wirklich etwas zu ändern vermocht.
Thema 25265 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |