Rezept ZANDERFILET AUF SPREEWALD SOSSE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept ZANDERFILET AUF SPREEWALD-SOSSE

ZANDERFILET AUF SPREEWALD-SOSSE

Kategorie - Fisch, Zander Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27295
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8103 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reibekäse !
Sie können hart gewordenen Käse gut als Reibekäse hernehmen. Für Nudelgerichte oder Soßen, etc. eignet er sich hervorragend.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zander ca. 1,2-1,5 kg
1 kg Weissfische; Ploetze, Blei u.a.
200 ml Suesse Sahne
2  Saftige Zitronen
400 g Zwiebeln
400 g Moehren
2 El. Weizenmehl
200 g Butter
- - Lorbeerblatt
- - Piment
- - Salz
1 Bd. Petersilie
- - Ulli Fetzer NORDTEXT
Zubereitung des Kochrezept ZANDERFILET AUF SPREEWALD-SOSSE:

Rezept - ZANDERFILET AUF SPREEWALD-SOSSE
Zander schuppen, ausnehmen, waschen und die Innen- und Aussenseiten mit Kuechenkrepp trockentupfen. Mit einem sehr scharfen Messer das zarte Filet von der Rueckengraete trennen. Wem dies zu umstaendlich ist, kauft beim Haendler zwei Filets ohne Graeten und Abschnitte. Beide Filets in der Mitte quer durchschneiden. Die 4 Teile in eine flache Schuessel legen, mit dem Zitronensaft betraeufeln, zudecken und zum Marinieren an einen kuehlen Platz stellen. Die Brassen und Ploetzen schuppen, ausnehmen, waschen und zerteilen. In einem mit reichlich Salzwasser bedeckten Topf zusammen mit dem Kopf und den Graeten des Zanders zum Kochen bringen. Den sich bildenden Eiweissschaum abschoepfen, so lange, bis die Fischbruehe klar bleibt. Geputzte Moehren, Zwiebel, Lorbeerblatt und Piment nach ca. 20 Minuten beigeben und etwa weitere 20 Minuten koecheln,das Gemuese soll sehr weich sein. Fleischbruehe und Gemuese durch ein Sieb in einen zweiten Topf passieren. Dabei alle Teile mit einem Loeffel o.ae. weitmoeglichst durch das Sieb druecken, Reste entsorgen. Die Fischbruehe zum Kochen bringen, 2 EL Mehl mit Wasser aufruehren, die Fleischbruehe damit binden, ca. 10 Min.koecheln. Topf vom Herd nehmen und mit suesser Sahne anreichern. Mit Salz und Zitrone abschmecken. Petersilie hineingeben, warm stellen. In einer grossen, schweren Pfanne Butter erhitzen, die Zanderfilets salzen, in Mehl wenden und bei mittlerer Hitze goldgelb braten. Auf vorgewaermten Tellern einen Sossenspiegel anrichten, die fertigen Zanderfilets in die Sosse einsetzen, mit Salzkartoffeln servieren, diese mit etwas Bratenfett uebergiessen. Als Beilage eignet sich Gurkensalat, zusammen mit einem Glas Spreewaelder Apfeltischwein.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesunde Ernährung fördert schöne FingernägelGesunde Ernährung fördert schöne Fingernägel
Unsere Fingernägel verraten mehr über unsere Gesundheit, unsere Ernährung und unsere Lebensweise, als wir ahnen.
Thema 11165 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Gourmet Salz - Was ist dran am teueren Salz?Gourmet Salz - Was ist dran am teueren Salz?
Ohne Salz kann der Mensch nicht leben. Natriumchlorid, NaCl, so die chemische Formel, enthält einen lebenswichtigen Stoff: Natrium.
Thema 6962 mal gelesen | 23.08.2008 | weiter lesen
Radieschen ein scharfes GemüseRadieschen ein scharfes Gemüse
Ihre fröhliche Farbe regt den Appetit an und lässt den Speichel fließen: Radieschen sehen bezaubernd aus mit ihrer leuchtend roten Hülle und ihrem saftigen, weißen Fleisch.
Thema 13997 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |