Rezept Zanderfilet AUF Spreewaelder Sosse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zanderfilet AUF Spreewaelder Sosse

Zanderfilet AUF Spreewaelder Sosse

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14126
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4950 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fencheltee !
Gegen Blähungen, Verdauungsstörungen, gegen Durchfall und gegen schlechte Laune

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zander; ca. 1,2 - 1,5 Kg
1 kg Weissfische; ( Ploetze, Blei und andere
200 ml Suesse Sahne
2  Zitronen
400 g Zwiebeln
400 g Moehren
2 El. Weizenmehl
200 g Butter
- - Lorbeerblatt
- - Piment
- - Salz
1  Bd. Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Zanderfilet AUF Spreewaelder Sosse:

Rezept - Zanderfilet AUF Spreewaelder Sosse
Den Zander schuppen, ausnehmen und unter fliessendem, kalten Wasser waschen, mit Kuechenkrepp innen und aussen sorgfaeltig trockentupfen. Fingerspitzengefuehl und ein haarscharfes Messer braucht man, um das zarte Filet von der Rueckengraete zu trennen - fuer Hobbykoeche kein Problem?!?! Wem das zu umstaendlich erscheint kauft zwei Filets beim Haendler, nicht ohne sich die Graeten und Abschnitte einpacken zu lassen - das braucht man fuer den Sud! Beide Filets in der Mitte quer durchschneiden, so dass man vier Teile erhaelt - diese in eine flache Schuessel legen, mit dem Saft einer Zitrone betraeufeln, zudecken und zum Marinieren an einen kuehlen Platz stellen. Die Brassen und Ploetzen schuppen, ausnehmen und unter fliessendem kalten Wasser waschen und zerteilen, in einen Topf mit reichlich Salzwasser bedeckt, zusammen mit Kopf und Graeten des Zanders, zum Kochen bringen. Den Eiweissschaum, welcher sich beim Kochen auf der Oberflaeche bildet, mit einem Schaumloeffel abschoepfen - so lange, bis die Fischbruehe klar bleibt. Geputzte Moehren, Zwiebel, Lorbeerblatt, Piment nach etwa 20 Minuten beigeben, nochmals 20 Minuten kochen - die Gemuese sollen sehr weich sein. Fischbruehe und Gemuese durch ein Sieb hindurch in einen zweiten Topf passieren, dabei alle Teile soweit moeglich durch das Sieb druecken. Die Fischbruehe zum Kochen bringen, 2 El. Mehl mit kaltem Wasser aufruehren und die Fischbruehe damit binden - etwa 10 Minuten koecheln lassen, damit das Mehl ausquellen kann. Um die suesse Sahne in die Sosse zu geben, soll der Topf vom Feuer genommen werden. Bei Bedarf mit etwas Salz abschmecken, den Saft der zweiten Zitrone nach Geschmack, die gehackte Petersilie in die Sosse geben, verruehren, warmstellen. In einer schweren Pfanne Butter zerlassen. Die Zanderfilets salzen, in Mehl wenden und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldgelb braten. Auf vorgewaermten Tellern einen Sossenspiegel anrichten, die gebratenen Zanderfilets in die Sosse einsetzen, mit Salzkartoffeln servieren. Einen kleinen Teil des Bratenfetts ueber die Salzkartoffeln geben. * Quelle: Matthias Gutschmidt Rest. Zur Bleiche/Burg erfasst v. J.Weinkauf ** Gepostet von Joerg Weinkauf Date: Sat, 24 Dec 1994 Stichworte: Fisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Heiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem PlusHeiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem Plus
Wenn es draußen klirrend kalt ist und vielleicht sogar ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen, dann ist es Zeit für eines der winterlichsten Desserts schlechthin: den Bratapfel.
Thema 3819 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Mineralwasser - Luxus Wasser liegt im aktuellem TrendMineralwasser - Luxus Wasser liegt im aktuellem Trend
Wer Durst hat, trinkt Wasser. Und der Durst wird gelöscht. Wer ein bisschen Durst hat und zudem etwas Besonderes sein möchte, trinkt ein Luxus-Wasser.
Thema 10455 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Jod - wie kann ich Jodmangel vorbeugen?Jod - wie kann ich Jodmangel vorbeugen?
Jod gehört zu den Spurenelementen – die heißen unter anderem so, weil sie für den Körper in äußerst geringen Mengen gut und nützlich sind. Die Weltgesundheitsorganisation WHO bewertet Deutschland als mittelschweres Jodmangelgebiet.
Thema 6440 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |