Rezept Zander auf Blattspinat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Zander auf Blattspinat

Zander auf Blattspinat

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4833
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7872 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mandarinen !
Helfen die Wiederstandsfähigkeit aufzubauen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zander (küchenfertig, ca. 1, 3 kg)
- - Salz
- - Pfeffer
4  Zitronensaft
4  Olivenöl
1 kg Spinat
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
30 g Butter oder Margarine
250 ml Schlagsahne
2  Noilly Prat (trockener, weißer Wermut)
- - Muskatnuß
Zubereitung des Kochrezept Zander auf Blattspinat:

Rezept - Zander auf Blattspinat
Zander waschen, trockentupfen, die Hautseiten links und rechts mit einem scharfen Messer mehrfach einritzen. Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl verrühren. Den Fisch mit dieser Mischung innen und außen einpinseln und ca. 30 Min. im Kühlschrank marinieren. Den Zander in Schwimmstellung (Tasse in die Bauchhöhle setzen) in eine feuerfeste Form setzen und im Backofen garen, dabei immer wieder mit der restlichen Marinade bestreichen. Schaltung: 160 - 180 , 2. Schiebeleiste v.u. 160 - 180 , Umluftbackofen 50 - 60 Minuten Spinat putzen und gründlich waschen. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und im Fett auf 2 1/2 oder Automatik-Kochstelle 8 - 9 glasig dünsten. Spinat tropfnaß dazugeben und zusammenfallen lassen. Die Sahne und Noilly Prat dazugießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit dem Spinat und Reis servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Prinzenrolle der Doppel Keks GenussPrinzenrolle der Doppel Keks Genuss
Was Bahlsens Leibniz-Butterkeks für Deutschland, ist die Prinzenrolle für Belgien. Wie der Deutsche Herrman Bahlsen importierte auch der belgische Bäckermeister Edouard de Beukelaer die Cakes-Idee aus England.
Thema 13553 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10713 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36672 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |