Rezept Wurstsalat auf bayerische Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wurstsalat auf bayerische Art

Wurstsalat auf bayerische Art

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4366
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 21842 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln saisonal !
Mittelspäte bis sehr späte Kartoffelsorten gibt es ab Mitte September bis Ende Oktober. Ideal: Kartoffeln lose, z.B. vom Markt, die die Bauern selbst vermarkten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Fleischwurst (oder Regensburger Wurst)
2  Zwiebeln, rote (evtl. mehr)
150 g Gewürzgurken (Glas)
1 Bd. Petersilie, glatte
4 El. Weißweinessig
- - Salz
- - Pfeffer
6 El. Öl
Zubereitung des Kochrezept Wurstsalat auf bayerische Art:

Rezept - Wurstsalat auf bayerische Art
Wurst und Zwiebeln pellen, in Scheiben schneiden. Die Gurken auch in Scheiben schneiden. Petersilie fein hacken. Essig mit Salz, Pfeffer und Öl zu einer Salatsoße verrühren, herzhaft abschmecken. Zwiebeln, Wurst und Gurken in 5 EL schwarzer Johannisbeerlikör einer Schüssel mischen, mit Salatsoße begießen, gründlich durchheben. Den Wurstsalat vor dem Servieren mindestens 10 - 15 Min. durchziehen lassen und noch einmal durchheben. Zum bayerischen Wurstsalat passen Laugenbrezeln oder -brötchen und ein frisches, feinsäuerliches Weizenbier. Pro Portion 1755 kJ, 428 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Keramikmesser - Ohne Messer geht nichts in der KücheKeramikmesser - Ohne Messer geht nichts in der Küche
Die Verwendung des richtigen Messers ist eine Wissenschaft für sich. Natürlich kann so ein edles Messer zu einem Statussymbol degradiert werden, das wäre jedoch zu kurz gegriffen.
Thema 5200 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Appetitzügler: Eine verlockende FalleAppetitzügler: Eine verlockende Falle
Schlemmen ohne Reue und trotz allem Gewicht verlieren? Das klingt wie ein Märchen – oder wie die Reklame eines Appetitzüglers.
Thema 3779 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 15945 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |