Rezept Wuerzpoularde mit Pflaumenweinsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wuerzpoularde mit Pflaumenweinsauce

Wuerzpoularde mit Pflaumenweinsauce

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Doerrobst Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25876
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2068 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schafgarbentee !
Gegen Magen und Darmstörungen, Blähungen, Akne

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Poularde (1,3 kg)
- - Salz
- - Pfeffer
350 ml Pflaumenwein
200 g Pflaumen, getrocknet, ohne Stein
200 g Rote Zwiebeln
3 El. Oel
20 g Zucker
150 ml Rotwein
100 ml Gefluegelfond
2  Zimtstangen
2  Sternanis
1 Tl. Speisestaerke nach Bedarf
- - Kerbel zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Wuerzpoularde mit Pflaumenweinsauce:

Rezept - Wuerzpoularde mit Pflaumenweinsauce
Die Poularde mit den Knochen in 10 Teile teilen: Keulen in Unter- und Oberkeule teilen, Fluegel von der Brust loesen, die beiden Brueste mit den Knochen herausschneiden und dann jede Brust halbieren. Alle Teile mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den Pflaumenwein erwaermen. Die getrockneten Pflaumen halbieren und im Pflaumenwein 10 Minuten ziehen lassen. Die Zwiebeln pellen, halbieren und laengs in schmale Streifen schneiden. Das Oel in einem Braeter erhitzen, die Poulardenteile darin goldbraun anbraten (zuerst mit der Hautseite), herausnehmen und auf ein Backblech setzen. Den Zucker im Braeter schmelzen lassen und die Zwiebeln dazugeben. Gleich die Pflaumen mit dem Pflaumenwein unterruehren, mit dem Rotwein und dem Gefluegelfond auffuellen. Die Poulardenteile mit der Hautseite nach oben in die Sauce legen. Zimtstangen und Sternanis hineingeben.Den Braeter im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten einsetzen. Die Poularde bei 180GradC (Umluft 40 Minuten bei 180Grad C) etwa 50-60 Minuten schmoren (nur in den ersten 15 Minuten mit aufgelegtem Deckel). Die Poulardenteile aus dem Braeter nehmen und im ausgeschalteten Backofen warm halten. Die Speisestaerke mit etwas Wasser verruehren, den Bratenfond damit binden und 1 Minute gut durchkochen lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer wuerzen Die Poulardenteile in die Sauce legen, mit Kerbelblaettchen bestreuen und servieren. Tip: Bei Umluft wird die Sauce nicht mit Speisestaerke gebunden, weil die Fluessigkeit beim Garen stark einkocht.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!
Jeder kennt es, man steht vor dem Obst- und Gemüseregal und weiß nicht, wo man getrost zugreifen kann. Dabei ist es gar nicht so schwierig, die Frische und Reife zu erkennen.
Thema 27372 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Forelle - Die SchwarzwaldforelleForelle - Die Schwarzwaldforelle
Dass Forellen launisch sein können, besagt schon Schuberts berühmtes Lied, welches auch heute noch von Chören und Solisten begeistert geträllert wird.
Thema 5655 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Aprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt QualitätAprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt Qualität
Viele Menschen genießen die Aprikose nur noch als Konfitüre – zu oft waren sie vom Kauf der zarten, hellorangenen Früchte enttäuscht.
Thema 5814 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |