Rezept Wuerzpoularde mit Pflaumenweinsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wuerzpoularde mit Pflaumenweinsauce

Wuerzpoularde mit Pflaumenweinsauce

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Doerrobst Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25876
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2094 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Holunderbeere !
Holunderbeeren darf man nur gegocht essen!!gegen Rheuma, Bronchitis, Gichtund Grippe

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Poularde (1,3 kg)
- - Salz
- - Pfeffer
350 ml Pflaumenwein
200 g Pflaumen, getrocknet, ohne Stein
200 g Rote Zwiebeln
3 El. Oel
20 g Zucker
150 ml Rotwein
100 ml Gefluegelfond
2  Zimtstangen
2  Sternanis
1 Tl. Speisestaerke nach Bedarf
- - Kerbel zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Wuerzpoularde mit Pflaumenweinsauce:

Rezept - Wuerzpoularde mit Pflaumenweinsauce
Die Poularde mit den Knochen in 10 Teile teilen: Keulen in Unter- und Oberkeule teilen, Fluegel von der Brust loesen, die beiden Brueste mit den Knochen herausschneiden und dann jede Brust halbieren. Alle Teile mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den Pflaumenwein erwaermen. Die getrockneten Pflaumen halbieren und im Pflaumenwein 10 Minuten ziehen lassen. Die Zwiebeln pellen, halbieren und laengs in schmale Streifen schneiden. Das Oel in einem Braeter erhitzen, die Poulardenteile darin goldbraun anbraten (zuerst mit der Hautseite), herausnehmen und auf ein Backblech setzen. Den Zucker im Braeter schmelzen lassen und die Zwiebeln dazugeben. Gleich die Pflaumen mit dem Pflaumenwein unterruehren, mit dem Rotwein und dem Gefluegelfond auffuellen. Die Poulardenteile mit der Hautseite nach oben in die Sauce legen. Zimtstangen und Sternanis hineingeben.Den Braeter im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten einsetzen. Die Poularde bei 180GradC (Umluft 40 Minuten bei 180Grad C) etwa 50-60 Minuten schmoren (nur in den ersten 15 Minuten mit aufgelegtem Deckel). Die Poulardenteile aus dem Braeter nehmen und im ausgeschalteten Backofen warm halten. Die Speisestaerke mit etwas Wasser verruehren, den Bratenfond damit binden und 1 Minute gut durchkochen lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer wuerzen Die Poulardenteile in die Sauce legen, mit Kerbelblaettchen bestreuen und servieren. Tip: Bei Umluft wird die Sauce nicht mit Speisestaerke gebunden, weil die Fluessigkeit beim Garen stark einkocht.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blattgold - Essen mit Speisegold veredeln?Blattgold - Essen mit Speisegold veredeln?
In noblen Restaurants, aber auch in einer bekannten Currywurst-Bude wird es zur Krönung und Dekoration eingesetzt – Blattgold. Speisegold ist eine schicke Zierde für festliche Menüs.
Thema 16494 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Bioäpfel haben viel Biss und innere WerteBioäpfel haben viel Biss und innere Werte
Die Deutschen lieben keine Obstart so sehr wie den Apfel. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch an Frischäpfeln liegt laut baden-württembergischem Landwirtschaftsministerium bei etwas über 17 Kilogramm.
Thema 5456 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Champignons, Pfifferlinge, Trüffel - Alles über PilzeChampignons, Pfifferlinge, Trüffel - Alles über Pilze
Im Garten sorgen sie für genervte Blicke, auf den Tellern aber für ein glückseliges Hmmmmm: Pilze kommen im Herbst besonders frisch in die Gemüseauslage und auf den Wochenmarkt, wollen aber sorgsam behandelt werden.
Thema 14829 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |