Rezept Wuerzige Suppe "Kraeutergaertchen"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wuerzige Suppe "Kraeutergaertchen"

Wuerzige Suppe "Kraeutergaertchen"

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28627
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2132 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pudding macht den Kuchen gel !
Hefekuchen bekommt eine schöne Farbe, wenn man dem Mehl etwas Vanillepuddingpulver zufügt. Das ist billiger als Safran und schmeckt auch gut.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
40 g Butter
40 g Mehl
1 l Huehnerbruhe
100 g Gouda, alt
- - Salz
- - Pfeffer
2 El. Kresse
2 El. Petersilie
2 El. Schnittlauch
1 Tl. Kerbel
1 Tl. Estragon
1 Tl. Dill Knoblauchpulver nach Belieben
Zubereitung des Kochrezept Wuerzige Suppe "Kraeutergaertchen":

Rezept - Wuerzige Suppe "Kraeutergaertchen"
Kaese fein reiben. Die Kraeuter abbrausen, trocken schuetteln, hacken. Aus Butter und Mehl eine helle Schwitze bereiten und mit der Huehnerbruehe auffuellen. Die Suppe einige Minuten kochen lassen. Den Kaese unterruehren, mit den Gewuerzen abschmecken und zum Schluss die Kraeuter zufuegen. Eventuell mit einem Hauch Knoblauchpulver abschmecken. Quelle: Frau Antjes grosses Kochbuch : 1979 erfasst: tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12590 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Einlegen und Einkochen - wie zu Omas ZeitenEinlegen und Einkochen - wie zu Omas Zeiten
Haltbar gemachte Lebensmittel kennen wir. In Form von Konserven aus dem Supermarkt oder sogar in Gläsern, auch aus dem Supermarkt. Aber wer macht denn heutzutage noch selber ein?
Thema 42804 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17692 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |