Rezept Wuerzige Schaelrippchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wuerzige Schaelrippchen

Wuerzige Schaelrippchen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10970
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5693 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Auberginen schälen – oder nicht? !
Eine sehr gute Faustregel: Wenn die Auberginen in kurzer Zeit fertig gedünstet sein sollen, schäle man sie vorher. Andernfalls, wenn es nicht eilt, ist Schälen nicht nötig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g fleischige Schaelrippchen
2 El. Maisstaerke
- - Pflanzenoel zum Fritieren
11/2 Tl. Wuerzsalz
2 El. Salz
1 Tl. Szetschuanpfeffer (gemahlen und geroestet)
1/2 Tl. Fuenfgewuerzpulver
1 Tl. Wuerzsalz
2 El. helle Sojasauce
1 El. Reiswein oder halbtrockener Sherry
1  Prise Zucker
1  Prise Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Wuerzige Schaelrippchen:

Rezept - Wuerzige Schaelrippchen
Fuer 6-8 Personen Die Schaelrippchen beim Metzger laengs teilen und in etwa 5 cm lange Stuecke schneiden lassen. Das Wuerzsalz zubereiten: Das Salz in in eine trockenen Pfanne 4 Minuten roesten. Vom Feuer nehmen, Szetschuanpfeffer und Fuenfgewuerzpulver untermischen und abkuehlen lassen. ( Das Wuerzsalz kann auch als Vorrat zubereitet und in einem fest verschliessbaren Behaelter oder Glas aufbewahrt werden.) Marinieren: Salz, Sojasauce, Zucker und Reiswein mit den Rippchen vermischen und 2 Stunden stehen lassen. Oefter durchmischen. Die absorbierte Marinade abgiessen, die Staerke ueber das Fleisch streuen und gut durchmischen. Die Wok zur Haelfte mit Oel fuellen, auf 180 Grad erhitzen, die Rippchen in einen Fritierkorb oder Siebloeffel legen, in das Oel tauchen und 3 Minuten fritieren. Herausnehmen und etwas abkuehlen lassen. Das Oel wieder erhitzen und die Rippchen ein zweites Mal etwa 1 Minute fritieren, bis sie braun und knusprig sind. Auf Kuechenkrepp abtropfen lassen. Die Rippchen anrichten, mit dem Wuerzsalz bestreuen und servieren. Uebriggebliebene Rippchen koennen in Alufolie gewickelt im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad aufgewaermt werden. ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller) Date: Mon, 13 Jun 1994 Stichworte: Schweinefleisch, Rippchen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Apfelsaft und Apfelwein selber machenApfelsaft und Apfelwein selber machen
Jeden Spätsommer sieht man sie in Hessen, Unterfranken und anderen Apfelgebieten durch die Gegend ziehen: Grüppchen von fröhlichen Menschen, die, mit Säcken, Körben und Bollerwagen bewaffnet, die Streuobstwiesen absuchen.
Thema 44712 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 6608 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?
Mikrowellenherde gibt es heutzutage in fast jedem Haushalt, aber auch in Restaurants und Kantinen.
Thema 14418 mal gelesen | 10.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |