Rezept Wirsing Wickel mit Kalbsbraet

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wirsing-Wickel mit Kalbsbraet

Wirsing-Wickel mit Kalbsbraet

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17907
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4848 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Quiche Lorraine !
eine weltweit bekannte Spezialität, stammt aus der bäuerlichen Küche Lothringens. Sprachforscher vermuten, dass das Wort Quiche eine mundartliche Abwandlung des Wortes Küche ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
1 gross. Rote Paprikaschote
2  Zwiebeln
1 Tl. Butter oder Margarine
400 g Kalbsbraet; = rohe Kalbs- bratwurst
2 El. Schnittlauchroellchen
2 El. Meerrettich; aus dem Glas
- - Salz
- - Pfeffer
1  Spur Cayennepfeffer
12  Wirsingblaetter; vorbereitet
5 El. Oel
50 ml Fleischbruehe, Instant
1 klein. Dose Tomaten
1  Spur Zucker
Zubereitung des Kochrezept Wirsing-Wickel mit Kalbsbraet:

Rezept - Wirsing-Wickel mit Kalbsbraet
Zur Vorbereitung des Wirsings: Wirsingblaetter abschneiden, 5 Minuten in Wasser kochen, kalt abschrecken. zubereitung: 1. Paprika mit dem Sparschaeler schaelen, halbieren, Kerne entfernen, sehr klein wuerfeln. Zwiebeln abziehen, fein wuerfeln und die Haelfte in Butter glasig duensten. 2. Kalbsbraet mit Paprikawuerfeln, geduensteten Zwiebeln, 2 Essloeffeln Schnittlauchroellchen, Meerrettich, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer vermengen. 3. Fuellung auf die Kohlblaetter verteilen, Raender einschlagen, einrollen, mit Staebchen feststecken. In Oel von allen Seiten kraeftig anbraten, die restlichen Zwiebeln zugeben. Mit etwas Bruehe und ca. 50 ml Tomatensaft aus der Dose abloeschen. Zugedeckt etwa 15 Minuten schmoren, immer wieder etwas Bruehe und Tomatensaft nachgiessen. Fertige Rouladen aus der Sosse nehmen. Tomaten hineingeben, zerkleinern, 5 Minuten koecheln. Sauce mit Zucker, Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Rouladen wieder zugeben. Dazu passen Bandnudeln. Pro Portion ca. 210 kcal / 880 kJ * Quelle: meine Familie & ich 10/94 gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Gemuese, Fleisch, Kalb, P12

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
amapur Diät - weg mit dem gefährlichen Bauchspeckamapur Diät - weg mit dem gefährlichen Bauchspeck
Zwei Drittel aller deutschen Männer sind zu dick. Was die Deutsche Adipositas Gesellschaft schon vor einem Jahr alarmiert feststellte, bestätigte der FOCUS in seiner Mai-Ausgabe (2007) unter dem Titelthema „Die Männer-Diät“.
Thema 10998 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen
Mai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den SommerMai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den Sommer
Der Sommer kommt, die Grillgeräte werden ausgepackt, die erste Gartenparty wird gefeiert, und dabei darf auch die gute alte Mai bowle nicht fehlen. Doch was ist eigentlich eine Maibowle, wie macht man sie und woher kommt sie?
Thema 22815 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 15373 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |