Rezept Wintergemüseauflauf mit Gorgonzola

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wintergemüseauflauf mit Gorgonzola

Wintergemüseauflauf mit Gorgonzola

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23592
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3728 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hasenfleisch !
Ein Hase wiegt zwischen 3.5 und 6.0 kg. Am besten schmecken die Leichtgewichte, die mindestens drei, höchstens jedoch sechs Monate alt sind. Hasen werden von Oktober bis Anfang Januar angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 mittl. Sellerieknolle etwa 400 g
300 g Lauch
300 g Möhren
300 g Fenchel
400 g Schwarzwurzeln
3 El. Essig
- - Salz
300 g Tomaten
- - Fett für die Form
- - weißer Pfeffer
- - Muskat
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
4 El. Butter oder Margarine
1 El. Mehl
1/8 l Brühe, mild
125 g Schlagsahne
175 g Gorgonzola; oder ein anderer Edelpilzkäse
1/2  Zitrone (Saft)
1 Bd. Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Wintergemüseauflauf mit Gorgonzola:

Rezept - Wintergemüseauflauf mit Gorgonzola
Sellerie, Lauch, Möhren, Rosenkohl und Fenchel vorbereiten: Putzen und schälen oder gründlich waschen. Sellerieknolle halbieren und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Vom Lauch nur das Weiße und Hellgrüne verwenden; Lauch und Möhren schräg in 1/2 cm dicke Scheiben teilen. Vom Rosenkohl die äusseren, welken Blätter entfernen, Strunk etwas kürzen und kreuzweise einschneiden. Größere Röschen eventuell noch mal halbieren. Beim Fenchel den Wurzelansatz und die Stengel knapp oberhalb der Knolle abschneiden. Die Knollen dann der Länge nach in 1 cm dünne Scheiben schneiden und diese noch 2- bis 3mal zerteilen. Die Schwarzwurzeln gut waschen und bürsten, in einen großen Topf geben, sofort mit Essig und Salzwasser bedecken. Zum Kochen bringen, zugedeckt die unzerteilten Wurzeln 15 Minuten garen. Währenddessen den Lauch, Möhren, Sellerie, Rosenkohl und Fenchel portionsweise in kochendem Salzwasser blanchieren. Den Sellerie 3 Minuten, Möhren und Lauch 1 bis 2 Minuten, Rosenkohl und Fenchel jeweils 10 bis 12 Minuten. Nach dem Blanchieren das Gemüse sofort in eiskaltem Wasser abschrecken, in einem Sieb gut abtropfen lassen. Schwarzwurzeln abgießen, in ca. 5 bis 6 cm lange Abschnitte schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, enthäuten und vierteln. Eine große Auflaufform gut einfetten. Die einzelnen Gemüsesorten in diagonalen Streifen nebeneinander einschichten, jedes Gemüse mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Für die Sauce die Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen. Zwiebel fein hacken, in 3 El zerlassener Butter oder Margarine in einem Topf glasig dünsten. Den Knoblauch durch die Presse dazudrücken. Das Mehl darüberstäuben und leicht anschwitzen. Brühe und Sahne angießen, unter Rühren aufkochen. Den Käse zerbröckeln (gut 1 El davon für später beiseite legen), dazugeben und verrühren. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. Mit Zitronensaft, Pfeffer und nur wenig Salz abschmecken. Über den Auflauf gießen. Den restlichen Käse obenauf streuen, mit 1 El Fett in Flöckchen belegen. Bei 20 Grad (Gas: Stufe 3) im vorgeheizten Ofen 15 bis 20 Minuten überbacken. Den Auflauf mit etwas gewaschenem Schnittlauch garnieren und mit Schnittlauchröllchen belegt servieren. Als Beilage schmecken dazu schmale grüne Bandnudeln oder kleine Pellkartoffeln. Zeit: 90 Minuten. Quelle: meine familie & ich erfasst: Sabine Becker, 26. Februar 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Englischer Käse - Cheddar, Chester und ChesireEnglischer Käse - Cheddar, Chester und Chesire
Die angelsächsische Lebensart mag für viele Dinge berühmt sein, Ihre Küche ist es nicht. Daran hat auch der jungenhafte Charme eines Jamie Oliver bisher nicht wirklich etwas zu ändern vermocht.
Thema 24681 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen
Tomaten - Rot, Rund und Gesund die TomateTomaten - Rot, Rund und Gesund die Tomate
Rund 22 Kilogramm Tomaten verzehrt der Durchschnittsdeutsche pro Jahr. Kein Wunder: Denn Tomaten sind einfach rundherum vielseitig und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.
Thema 10224 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen
Christstollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der ChriststollenChriststollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der Christstollen
Für Menschen, die weder Sultaninen noch Rosinen noch Orangeat oder gar Zitronat mögen, ist er einfach nur bäh. Für alle anderen hält er seinen Status als praktischster Kuchen der Weihnachtszeit.
Thema 7851 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |