Rezept Windbeutel I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Windbeutel I

Windbeutel I

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15853
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4279 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pflaume !
Verdauungsfördernd, wirken bei Nieren und Leberproblemen, bei Gicht und Rheuma , Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
150 g Weizenmehl
250 ml Wasser
60 g Palmin
4  Eier
- - Salz
- - Backpulver
800 g Sahne
500 g Sauerkirschen,entsteint
40 g Staerke
2 cl Kirschwasser
50 g Zucker
50 g Puderzucker
2  Pk. Sahnesteif
Zubereitung des Kochrezept Windbeutel I:

Rezept - Windbeutel I
Wasser,Salz und Fett zum Kochen bringen. Wenn das Fett geschmolzen ist,das Mehl aufeinmal in die kochende Fluessigkeit geben. Auf kleiner Flamme unter staendigem,kraeftigen Ruehren abroesten,bis sich ein Klumpen bildet,der sich vom Loeffel loest. Teig vom Herd nehmen und nach und nach die Eier und zum Schluss das Backpulver unterruehren. Die Masse ist gut,wenn sie stark glaenzt und eine kraeftige Gelbfaerbung annimmt. Auf ein feuchtes Backblech die Windbeutel aufspritzen. Backen bei 220Grad ca. 30-35 min. Ofentuer zulassen!! Tip! Ueber jeden Beutel eine grosse leere Gemuesekonservendose stuelpen. Verhindert das zusammenfallen und die Teile werden groesser. Auskuehlen lassen und schneiden. Fuellung Die entsteinten Kirschen mit dem Zucker mischen und Saftziehen lassen. Den Saft evtl. mit Wasser auf ein viertel Liter ergaenzen, 4 El. davon zurueckbehalten um die Staerke anzuruehren. Die angeruehrte Staerkeloesung in den kochenden Kirschsaft einruehren und aufkochen lassen. Die Kirschen unterruehren und mit Kirschwasser und evtl. Zucker abschmecken. Die Sahne steif schlagen ,dabei den Puderzucker und das Sahnesteif unterruehren. Die Windbeutel erst mit den Kirschen und darauf die Sahne fuellen und Puderzuckern. ** Gepostet von Frank Schwager Date: Mon, 01 May 1995 Stichworte: Gebaeck, Brandmasse, P10

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Essen im Büro: Achten Sie auf Ihre Ernährung!Essen im Büro: Achten Sie auf Ihre Ernährung!
Ernährungsexperten und Sportler wissen es schon lange: Die Leistungsfähigkeit unserer Körpers hängt ganz entscheidend mit unserer Ernährung zusammen.
Thema 3309 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Speisefisch: Renke, Felchen - frischer Fisch aus dem BodenseeSpeisefisch: Renke, Felchen - frischer Fisch aus dem Bodensee
Wenn im April die Saison der Coregonen beginnt (so nennt sie der Biologe), leuchten die Augen der Fischfreunde – obgleich die Endsilbe eher Assoziationen mit den Klingonen weckt und an die Star-Trek-Küche erinnert.
Thema 8199 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Gute Tischmanieren - korrektes Benehmen am TischGute Tischmanieren - korrektes Benehmen am Tisch
„Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?“ soll der große Martin Luther seine Tischgäste gefragt haben, als sie sich seiner Meinung nach unnatürlich dezent benahmen.
Thema 17297 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |