Rezept Wildschweinziemerbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildschweinziemerbraten

Wildschweinziemerbraten

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14085
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3392 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zucchini !
entschlackend, fördert den Harnfluß

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Wildschweinziemer
125 g Butter; oder Schmalz
- - Salz
3/4 l Rotwein
1 Tl. Getrockneter Thymian
1  Apfel
2  Lorbeerblaetter
1 El. Wacholderbeeren
1  Zwiebel
5  Pfefferkoerner
5  Pimentkoerner
2  Nelken
1  Kraeuterbuendel
1  Tas. Vollkornbrot; gerieben
1  Prise Zucker
1  Spur Nelken
1  Spur Zimt
2 El. Butter; zerlassen
2 El. Johannisbeergelee
- - Zitronenschale; gerieben
- - Salz
1 Tl. Mehl; in
1 Tl. Wasser; verruehrt
- - Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Wildschweinziemerbraten:

Rezept - Wildschweinziemerbraten
Das Wildschwein gehoert zum Schwarzwild. Die gestreiften Jungen beiderlei Geschlechts heissen Frischlinge; die weiblichen Tiere werden nach dem 2. Jahr Bache genannt, die maennlichen Keiler. Das Fleisch junger Wildschweine ist sehr schmackhaft und viel leichter zu verdauen als das des Hausschweins. Wildschweine muessen im Sommer etwa 4 Tage, im Winter 10-14 Tage abhaengen. Frischlinge werden am besten ungebeizt gebraten, das Fleisch aelterer Tiere kommt, je nach Beschaffenheit, fuer 3 bis 6 Tage in eine wuerzige Marinade, wobei die Schwarte abgeloest werden muss. Die besten Stuecke zum Braten sind: der Ruecken (Ziemer), die Keule und das Blatt. Sie loesen die Schwarte vom Ruecken, reiben das Fleisch mit getrocknetem Thymian ein und legen es mit Zwiebel, zerquetschten Wacholderbeeren, Kraeuterbuendchen, geschaeltem gevierteltem Apfel, einem Stueckchen Zitronenschale, Lorbeerblaettern, Pfeffer und Pimentkoernern und Nelken fuer 3-5 Tage in Rotwein. Dann geben Sie den Ruecken, gut abgetrocknet und mit Salz bestreut in die Bratpfanne in siedende Butter, begiessen damit das Fleisch und schieben die Pfanne zugedeckt in den vorgeheizten Ofen. Die Hitze soll, weil die Garzeit 2,5 bis 3 Stunden dauert, nur maessig sein (Stufe II oder 180-200 o). Der Braten muss fleissig und nach und nach mit der Rotweinbeize begossen werden. Nach 2 bis 2,5 Stunden verruehren Sie geriebenes Schwarzbrot (am besten Vollkornbrot) mit geschmolzener Butter, Johannisbeergelee, Zimt, Nelken, etwas geriebener Zitronenschale, etwas Salz und Zucker, druecken dieses Gemisch, gleichmaessig verteilt, auf das Fleisch und schieben den Braten zum Ueberkrusten noch auf eine halbe Stunde in den Ofen. Die Sauce binden Sie mit in Wasser verruehrtem Mehl, saeuern sie mit Zitronensaft und streichen sie durch ein Sieb in die Sauciere. Beliebt sind zu Wildschweinbraten auch eine Cumberland-Sauce oder ein Preisselbeer-Meerettich (geriebener Meeretich mit einigen Essloeffeln Preisselbeeren gemischt). Beilage: Kartoffelknoedel * Quelle: Grete Willinsky, Kochbuch der Buechergilde, 1966 Erfasst von Armin Hasse 2:2437/101.5, 08.08.94 textlich ueberarbeitet ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sun, 08 Jan 1995 Stichworte: Wild, Haarwild, Wildschwein, Infos, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Apfelmost aus ÖsterreichApfelmost aus Österreich
Die Fußball-Europameisterschaft ist bereits voll im Gange. Für viele Fans bedeutet das nun volle Konzentration auf den Fernseher, und da während der Spiele kaum noch Zeit für’s Essen und Trinken bleibt.
Thema 7882 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?
Der Frühling ist da, der Sommer naht und mit ihm die Momente, in denen locker-leichte Stoffe mehr vom Körper zeigen, anstatt unerwünschte Pölsterchen gnädig zu verhüllen.
Thema 9916 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
Sie dachten, Pampelmuse (Citrus maxima) ist nur eine andere Bezeichnung für Grapefruit? Falsch gedacht. Die Pampelmuse ist eine eigene Art und birgt damit auch ihre ganz eigenen Vorzüge.
Thema 22703 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |