Rezept Wildschweinrücken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildschweinrücken

Wildschweinrücken

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3276
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13438 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tausendgüldenkrauttee !
Stärkt den Verdauungstraktnach Essgelüsten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Wildschweinrücken (ohne Schwarte)
8  Wacholderbeeren
3/8 l Rotwein
1/8 l Wasser
3  Zwiebeln
80 g fetter Speck
- - Salz
- - Pfeffer
1  kl. Bund Suppengrün
6  rote Äpfel
- - Zitronensaft
25 g Mehl
1 El. Sojasauce
3 El. Sahne
3 El. Preiselbeerkompott
Zubereitung des Kochrezept Wildschweinrücken:

Rezept - Wildschweinrücken
Das Fleisch mit zerdrückten Wacholderbeeren einreiben, mit einer Mischung aus Rotwein und Wasser übergießen, Zwiebelscheiben darübergeben und alles 2-4 Tage zugedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen. Täglich wenden. Speck in dünne Scheiben schneiden, die Hälfte davon in einen Bräter legen. Das abgetrocknete Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, auf den Speck legen, mit den restlichen Speckscheiben belegen, im Backofen ohne Deckel ca. 60 min. braten. Schaltung: 180-200°, 2. Schiebeleiste v. u. 160-180°, Umluftbackofen Nach 30 Min. Bratzeit das grob zerschnittene Suppengrün zufügen, evtl. etwas Beize zugießen. Äpfel mit einem Apfelausstecher aushöhlen, einzeln auf ein Stück Alufolie setzen, mit Zitronensaft beträufeln, einwickeln, während der letzten 25 Min. auf dem Rost neben dem Bräter mitgaren. Den fertigen Wildschweinrücken warm stellen. Im Bratenfond das Mehl durchschwitzen lassen, mit der auf 1/2 l aufgefüllten Beize ablöschen, aufkochen lassen, durchsieben. Mit Sahne verfeinern, mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken. Die Bratäpfel mit Preiselbeerkompott füllen. Dazu schmecken Rotkohl, Kartoffelkroketten oder Salzkartoffeln.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsenDick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsen
Laut einer brasilianischen Untersuchung an Ratten bilden Tierkinder mehr Fettgewebe aus, wenn sie mit künstlichen Transfettsäuren aufwachsen. Die Fette scheinen außerdem die natürlichen Mechanismen für Hunger und Sättigung durcheinander zu bringen.
Thema 10410 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Eis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besserEis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besser
Mami, Papi, ich will ein Eis! Wer Kinder hat, kennt diesen Spruch im Sommer nur zu gut. Und die Kleinen wollen meist am liebsten nicht nur ein Eis, sondern am besten gleich alle – und von jeder Eisbude, die man nur sieht.
Thema 25953 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 2 Am Sonntag gibt es was besonderesHartz IV - Tag 2 Am Sonntag gibt es was besonderes
Tja, erstens kommt es anders. Nach all diesen Gedanken über das Essen, dem hin- und herrechnen und dem Wocheneinkauf ist mir die Lust aufs Kochen erstmal vergangen.
Thema 18273 mal gelesen | 06.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |