Rezept WILDSCHWEINPASTETE MIT HAGEBUTTENSOSSE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept WILDSCHWEINPASTETE MIT HAGEBUTTENSOSSE

WILDSCHWEINPASTETE MIT HAGEBUTTENSOSSE

Kategorie - Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28924
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2945 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosine !
Gegen Bluthochdruck, Gicht und Verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept WILDSCHWEINPASTETE MIT HAGEBUTTENSOSSE:

Rezept - WILDSCHWEINPASTETE MIT HAGEBUTTENSOSSE
1 1/2 kg Wildschweingulasch 4 tb Oel 6 Wacholderbeeren 3 Lorbeerblaetter 375 g Fetten Speck (gekuehlt) 375 g Zwiebeln Salz Pfeffer 50 g Haselnuesse 50 g Cashewkerne 100 g Pinienkerne 1/4 l Suesse Sahne MMMMM------------------------QUELLE------------------------------- - Helga und Walter Buggle, - Gasthaus "Hotel zum - Baeren", Balduinstein - Erfasst von Hein Ruehle 500 g Fleisch in heissem Oel mit zerdrueckten Wacholderbeeren und Lor-beer scharf anbraten, abkuehlen lassen.Das restliche Fleisch durch den Wolf drehen, dann dengewuerfelten Speck, das angebratene Fleisch mit Gewuerzen undBratfett sowie die grob zerkleinerten Zwiebeln mahlen. Die Masseherzhaft mit Salz und Pfeffer wuerzen. Haselnuesse und Cashewkernegrob hacken, mit den ganzen Pinienkernen unter die Masse mengen.Die Sahne unterruehren, abschmecken, in eine Pastetenform (2Liter) fuellen und zugedeckt im Backofen bei 175 Grad 75 bis 90Minuten im Wasserbad garen. Ueberschuessiges Fett abgiessen, auskuehlen lassen, zugedeckt im Kuehlschrank mindestens 24 Stundenruhen lassen. Hagebuttensosse: 400 g Hagebutten-mus, 1 Tl Senf,abgeriebene Zitro-nenschale, 2 El Zitronensaft und Pfefferverruehren und mit Zitronen-schalenstreifen garnieren. :Stichwort : Fleisch :Stichwort : Wild :Stichwort : Schwein :Stichwort : Pastete :Erfasser : Hein Ruehle :Quelle : Helga und Walter Buggle, Gasthaus "Hotel zum Baeren", :Quelle : Balduinstein

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Besondere am BioweinDas Besondere am Biowein
In Deutschland betreiben rund 350 Betriebe auf insgesamt 2000 Hektar ökologischen Weinbau, das entspricht zwei Prozent der deutschen Rebfläche. Tendenz leicht steigend.
Thema 6110 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Limetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den CaipirinhaLimetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den Caipirinha
Limetten sind grüner und kleiner als Zitronen – und ihr Duft ist so fein und appetitanregend, dass das Aroma einer Zitrone im Direktvergleich geradezu banal wirkt.
Thema 6118 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Feuerzangenbowle - hochprozentig und legendär die FeuerzangenbowleFeuerzangenbowle - hochprozentig und legendär die Feuerzangenbowle
Der Film Feuerzangenbowle mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle gilt immer noch als ungeschlagener deutscher Kultstreifen.
Thema 8859 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |