Rezept WILDSCHWEINPASTETE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept WILDSCHWEINPASTETE

WILDSCHWEINPASTETE

Kategorie - Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28923
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5867 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Glatter Zuckerguss !
Überziehen Sie den Kuchen erst mit einer dünnen Schicht Zuckerguss. Diese Grundierung lassen Sie gut trocknen, bevor Sie die nächste Schicht auftragen. Sie wird viel gleichmäßiger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept WILDSCHWEINPASTETE:

Rezept - WILDSCHWEINPASTETE
750 g Wildschweinkeule ohne - Knochen 250 g Schweineleber 4 Wacholderbeeren 60 ml Gin 1 Broetchen 1 c Heisse Milch 100 g Fetten Speck am Stueck 2 Zwiebeln Salz Pfeffer aus der Muehle 1 ts Majoran 20 sl Fetten Speck Tomaten und - Petersilienzweige zum - Garnieren MMMMM------------------------QUELLE------------------------------- - Egon Gilles, Hotel Gilles, - Kollig - Erfasst von Hein Ruehle Die Keule waschen, trockentupfen, wuerfeln. Die Leber haeuten und wuerfeln. Mit den zerdrueckten Wacholderbeeren bestreuen und mit dem Gin betraeufeln. Zugedeckt zwei Stunden ziehen lassen. Das Broetchen wuerfeln, mit der Milch uebergiessen und ziehen lassen. Den Speck und die Zwiebeln wuerfeln. Fleisch, Leber, Speck, Zwiebeln und das ausgedrueckte Broetchen durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Eine Pastetenform mit zwei Dritteln des in feine Scheiben geschnittenen Specks auslegen, den Fleischteig einfuellen und glatt streichen. Mit den restlichen Speckscheiben belegen, mit Alufolie abdecken und im auf 180-200 GradC vorgeheizten Backofen 70-80 Minuten garen. Die Pastete erkalten lassen, stuerzen, in Scheiben schneiden, anrichten, mit Tomatenecken und Petersilienzweigen ausgarnieren und sofort servieren. Dazu reicht man Sauce Cumberland und Stangenweissbrot. :Stichwort : Fleisch :Stichwort : Wild :Stichwort : Schwein :Stichwort : Pastete :Erfasser : Hein Ruehle :Quelle : Egon Gilles, Hotel Gilles, Kollig

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
BMI der Body Mass IndexBMI der Body Mass Index
Hand aufs Herz! Wer hat sich nicht schon einmal Gedanken über seine Figur gemacht? Egal, ob man nun ab- oder zunehmen möchte oder einfach nur zufrieden ist mit seinem Äußeren:
Thema 88665 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Die Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und GemüsepfannenDie Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und Gemüsepfannen
Auch wenn ihr Name das vermuten lässt: Bei der Wasserkastanie handelt es sich gerade nicht um eine asiatische Form der in Europa wachsenden Esskastanie, sondern um die Knollen einer im Wasser lebenden Pflanze aus der Familie der Sauergräser.
Thema 6211 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Gute Tischmanieren - korrektes Benehmen am TischGute Tischmanieren - korrektes Benehmen am Tisch
„Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?“ soll der große Martin Luther seine Tischgäste gefragt haben, als sie sich seiner Meinung nach unnatürlich dezent benahmen.
Thema 16648 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |