Rezept WILDSCHWEINPASTETE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept WILDSCHWEINPASTETE

WILDSCHWEINPASTETE

Kategorie - Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28923
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6111 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erbsensuppe mit Brot !
Koche Sie immer ein Stückchen Brot mit, wenn sie eine Erbsensuppe kochen. Die Erbsen sinken nicht zu Boden und die Suppe kann nicht anbrennen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept WILDSCHWEINPASTETE:

Rezept - WILDSCHWEINPASTETE
750 g Wildschweinkeule ohne - Knochen 250 g Schweineleber 4 Wacholderbeeren 60 ml Gin 1 Broetchen 1 c Heisse Milch 100 g Fetten Speck am Stueck 2 Zwiebeln Salz Pfeffer aus der Muehle 1 ts Majoran 20 sl Fetten Speck Tomaten und - Petersilienzweige zum - Garnieren MMMMM------------------------QUELLE------------------------------- - Egon Gilles, Hotel Gilles, - Kollig - Erfasst von Hein Ruehle Die Keule waschen, trockentupfen, wuerfeln. Die Leber haeuten und wuerfeln. Mit den zerdrueckten Wacholderbeeren bestreuen und mit dem Gin betraeufeln. Zugedeckt zwei Stunden ziehen lassen. Das Broetchen wuerfeln, mit der Milch uebergiessen und ziehen lassen. Den Speck und die Zwiebeln wuerfeln. Fleisch, Leber, Speck, Zwiebeln und das ausgedrueckte Broetchen durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Eine Pastetenform mit zwei Dritteln des in feine Scheiben geschnittenen Specks auslegen, den Fleischteig einfuellen und glatt streichen. Mit den restlichen Speckscheiben belegen, mit Alufolie abdecken und im auf 180-200 GradC vorgeheizten Backofen 70-80 Minuten garen. Die Pastete erkalten lassen, stuerzen, in Scheiben schneiden, anrichten, mit Tomatenecken und Petersilienzweigen ausgarnieren und sofort servieren. Dazu reicht man Sauce Cumberland und Stangenweissbrot. :Stichwort : Fleisch :Stichwort : Wild :Stichwort : Schwein :Stichwort : Pastete :Erfasser : Hein Ruehle :Quelle : Egon Gilles, Hotel Gilles, Kollig

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tapas - Voll im Trend, Tapas die kleinen HäppchenTapas - Voll im Trend, Tapas die kleinen Häppchen
Tapas kennt und liebt man in Spanien und in den legendären Bars sind diese kleinen Köstlichkeiten die ganze Theke lang ausgelegt. Von Oliven, eingelegten Tomaten bis zu Calamares können sie alles finden, was die Spanische Küche so bietet.
Thema 34748 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 7168 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Spaghetti, Rigatoni, Tagliatelle drei leckere Pasta RezepteSpaghetti, Rigatoni, Tagliatelle drei leckere Pasta Rezepte
Nudelgerichte sind schnell gemacht und schmecken Kindern wie Erwachsenen. Wenn die lieben kleinen tagaus-tagein krähen: „Will Pasta! Basta!“ ist es gut, auf eine Reihe von leckeren Nudelsoßenrezepten zurückgreifen zu können.
Thema 19511 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |