Rezept Wildschweinmedaillons in Marsalasoße

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildschweinmedaillons in Marsalasoße

Wildschweinmedaillons in Marsalasoße

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5832
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8317 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Ablöschen !
Gemüse, gebratenes Fleisch oder den Bratensatz mit einer Flüssigkeit (z.b. Brühe, Wasser oder Wein) begießen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1  Wildschweinlende
1 gross. Gelbe Rübe
2  Knoblauchzehen
2  Zwiebeln
1/2  Lauchstange
1/4 l Rotwein
1/8 l Essig
1 El. Wacholderbeeren
1 El. Koriander
1 Tl. Pimentkörner
1 Tl. Senfkörner
1 Tl. Kümmel
1 Tl. Pfefferkörner
1/8 l Sahne
1/2 l Wasser
1/2 kg Wildschweinknochen
- - Speisestärke
- - Salz
- - Pfeffer, schw. fr. gem.
30 g Räucherspeck, mild
Zubereitung des Kochrezept Wildschweinmedaillons in Marsalasoße:

Rezept - Wildschweinmedaillons in Marsalasoße
Einen Sud aus der gewuerfelten Ruebe, Wasser, Essig und den Gewuerzkoernern herstellen. Kurz aufkochen lassen. Wenn der Sud abgekuehlt ist, die geviertelte Zwiebel, den Knoblauch und den Rotwein dazugeben. Die Lende darin 24 Stunden marinieren. Die Lende und die Gemuese herausnehmen und abtropfen lassen. Die Gemuese zusammen mit den Knochen und dem in Streifen geschnittenen Raeucherspeck auf ein tiefes Blech geben und im Backofen bei etwa 180 ° Celsius ca. 15 Minuten roesten lassen. mit dem Sud die Gemuese und Knochen aufgiessen, bis der Blechboden gut bedeckt ist. Bei ca. 200 ° Celsius fuer etwa 1/2 Stunde koecheln lassen, immer wieder aufgiessen. Die Lende abtupfen und in ca. 1 1/2 cm dicke Medaillons schneiden, dann in einer Pfanne in wenig Oel oder Butterschmalz durchbraten, anschliessend warmstellen. Dann die Fluessigkeit durch ein Sieb in die Bratpfanne giessen und den Bratensatz loskochen. Die Sosse mit Salz, Pfeffer und Marsala abschmecken, dann die Sahne unterruehren. Evtl. mit etwas Staerke binden. Erfasst und erprobt: Dietrich Krieger

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mogelpackung: Weniger drin bei gleichem PreisMogelpackung: Weniger drin bei gleichem Preis
Durch den Grundpreis soll es den Verbrauchern leichter gemacht werden, Preise für gleichartige Produkte zu vergleichen.
Thema 3471 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Knigge für das Candle Light Dinner zu zweitKnigge für das Candle Light Dinner zu zweit
Das erste gemeinsame Candle-Light-Dinner in einem lauschigen Restaurant ist ein wichtiger Meilenstein der Annäherung zwischen Mann und Frau. Hier kann die aufkeimende Verliebtheit mit jedem kulinarischen Bissen neue Nahrung erhalten – oder aber verkümmern
Thema 24777 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Mogelt die Packung? Wissenswertes zur LebensmittelverpackungMogelt die Packung? Wissenswertes zur Lebensmittelverpackung
Die Lebensmittelindustrie, vor allem die großen internationalen Konzerne wie Tchibo, Nestlé, Procter & Gamble, Unilever, Masterfoods, aber auch Oetker, Kraft oder Nordmilch gehören zu den mächtigsten Betrieben der Welt, die sich dieselbe gern nach ihrem Gusto formen würden.
Thema 4098 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |