Rezept Wildschweinhaschee mit Pilzen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildschweinhaschee mit Pilzen

Wildschweinhaschee mit Pilzen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22838
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2812 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfefferminze !
Nervenkräftigend, erfrischend, kühlend, wenn der „Kopf raucht“. Kleine Dosen regen an, hohe betäuben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1 kg Wildscheinfleisch, ausgel.
100 g gekochter Speck
200 g Fett
300 g Pilze
200 g Perlzwiebeln
300 ml Rotwein
3  Brötchen
200 ml Spanische Sauce
2 Tl. Mehl
- - Salz
- - Pfeffer
- - Thymian
1  Lorbeerblatt
50 ml Cognac
50 ml Weinessig
- - Petersilie
1 El. Tomatenmark
1  Knoblauchzehe
50 ml Öl
2 El. Johannisbeerkonfitüre
1 klein. Zwiebel
100 g Suppengrün
50 g Butter
200 ml Fleischbrühe, entfettet
Zubereitung des Kochrezept Wildschweinhaschee mit Pilzen:

Rezept - Wildschweinhaschee mit Pilzen
Am besten eignen sich Blatt, Rippenstück, Bauch und Keule vom Überläufer. Das Fleisch auslösen, gründlich säubern, die zu fetten Teile, Sehnen und Schwarte entfernen und in Stücke von ca. 50 g schneiden. Mehrmals gründlich waschen, abbrühen und abtropfen lassen. In ein Email- oder Porzellangefäss legen, mit Pfeffer, ein wenig Thymian, 1-2 Lorbeerblättern und 1 zerdrückten Knoblauchzehe würzen, Cognac dazugießen, mit je 0,05 l Weinessig und Öl beträufeln, gut vermischen und für 48 Stunden in den Kühlschrank stellen. Von Zeit zu Zeit das Fleisch in der Beize wenden. Aus der Beize nehmen und abtropfen lassen. 100 g Fett erhitzen, darin den in Würfel geschnittenen Speck glasig braten, herausnehmen und beiseite stellen. Im selben Fett die in größere Stücke geschnittenen Pilze (es gehen auch getrocknete und vorher in Wasser eingeweichte) rösten und an den Speck geben. Danach die Perlzwiebeln rösten, wenn sie fast weich sind, herausnehmen und ebenfalls an den Speck geben. Das Fleisch salzen und im restlichen Fett bei starker Hitze bräunen, danach in einen anderen Topf legen. In dem Fett 2 Tl. Mehl rösten, eine feinge- schnittene Zwiebel und das in Scheiben geschnittene Suppengrün dazugeben und zusammen etwas länger rösten. Danach mit einem El. Tomatenmark rasch vermischen, mit dem Rotwein und der Fleischbrühe auffüllen, glattrühren und aufkochen lassen. Salzen, den Beizsud mit den Gewürzen, die Spanische Sauce und das Fleisch dazugeben, aufkochen lassen und bei mäßiger Hitze schmoren, bis das Fleisch weich wird und die Sauce zu mitteldicker Konsistenz einkocht. Während des Schmorens 2 El. Johannisbeerkonfitüre hinzufügen. Sobald das Fleisch fast gar ist, in einen anderen Topf legen, die Sauce durch ein feines Sieb darüberseien, das Pilz- Zwiebelgemisch und zugedeckt in einigen Minuten fertigkochen. Inzwischen in heißem Fett Semmelcroutons goldgelb rösten und bis zum Anrichten warmhalten. Vor dem Servieren vom Fleisch das überschüssige Fett abschöpfen, nach Bedarf salzen, würzen, mit den Butterflocken verrühren. Das Fleisch in eine vorgewärmte feuerfeste Schüssel legen, zugedeckt aufkochen lassen, mit ein wenig gehackter Petersilie bestreuen, und sofort servieren. Gesondert die Semmelcroutons reichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frankfurter Traditionen das MarzipangebäckFrankfurter Traditionen das Marzipangebäck
Plätzchen auf Marzipanbasis haben in Frankfurt Tradition: Schon im 15. und 16. Jahrhundert stellte man dort die berühmten Frankfurter Brenten her.
Thema 6973 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 9335 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Vitamin Drinks sind gesund, mit Maß und ZielVitamin Drinks sind gesund, mit Maß und Ziel
Ob im Sommer oder im Winter, Vitamin Drinks haben Hochkonjunktur: Nicht nur in Form von Pillen und Bonbons, sondern auch in Getränken nehmen immer mehr Leute zusätzliche Vitamine zu sich im festen Glauben “mehr hilft mehr“ und ist gesund.
Thema 9173 mal gelesen | 15.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |