Rezept Wildschwein Rollbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildschwein-Rollbraten

Wildschwein-Rollbraten

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18305
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11692 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Schlapper Salat !
Rauke oder Kopfsalat, die durch Lagerung schlapp geworden sind, werden wieder frisch, wenn sie für 5 Minuten in warmem Wasser liegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Wildschweinnacken; vom Schlachter flach als Roulade zuschneiden
- - lassen
200 g Rinderhackfleisch
- - Pfeffer
- - Salz
50 g Tk-Erbsen
1 El. Senf
1  Pk. Tk-Petersilie
25 g Pistazienkerne; gehackt
40 g Emmentaler Kaese; gerieben
125 g Karotten, gewaschen und geschaelt
150 g Zwiebeln
3 El. Oel
400 ml Glas Wildfond oder Bruehe
200 g Schlagsahne
2 El. Saucenbinder; evtl. bis zur Haelfte mehr
Zubereitung des Kochrezept Wildschwein-Rollbraten:

Rezept - Wildschwein-Rollbraten
Fleisch waschen und trockentupfen. Eventuell vorhandene Sehnen abschneiden. Hackfleisch pfeffern und salzen. Erbsen, Senf, Petersilie, Pistazien und Kaese zufuegen. Karotten raspeln oder in feine Streifen schneiden, zufuegen. Kraeftig abschmecken. Fleisch pfeffern und salzen und die Fuellung gleichmaessig darauf streichen. Fest aufrollen und mit Kuechengarn zusammenbinden. Zwiebeln abziehen, achteln. Rollbraten im heissen Oel ringsherum anbraten. Zwiebeln kurz mitbraten. Mit Wildfond oder Bruehe abloeschen und den Braten ca. 1 1/2 Stunden schmoren. Fleisch aus dem Sud nehmen, kurz warm stellen. Sud durchsieben. Sahne zufuegen und aufkochen. Binden. Sauce abschmecken. Fleisch aufschneiden und mit der Sauce servieren. Dazu: Kroketten und geduensteter Wirsing. Tip: Die Fuellung fuer den Wildschweinbraten muss kraeftig abgeschmeckt werden. Wenn Sie nicht gern rohes Hackfleisch probieren, machen Sie es einfach so: Etwas Hackfleisch abnehmen und kruemelig anbraten oder in etwas Bruehe kurz gar ziehen lassen. So laesst sich der Geschmack problemlos feststellen. * Quelle: Erfasst: A. Bendig Stichworte: Wild, Haarwild, Wildschwein, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dill - Anethum graveolens ein feines KrautDill - Anethum graveolens ein feines Kraut
Das überaus zarte Gewächs mit den nadeldünnen, weichen Blättern ist besonders zu Gurkensalat beliebt.
Thema 4940 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Mai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den SommerMai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den Sommer
Der Sommer kommt, die Grillgeräte werden ausgepackt, die erste Gartenparty wird gefeiert, und dabei darf auch die gute alte Mai bowle nicht fehlen. Doch was ist eigentlich eine Maibowle, wie macht man sie und woher kommt sie?
Thema 22706 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Koriander - Korianderkraut unversichtbar in der Indischen KücheKoriander - Korianderkraut unversichtbar in der Indischen Küche
Ist das tatsächlich wahr – es gibt ein Gewürz, das Brot und Lebkuchen verfeinert und gleichzeitig unverzichtbar in indischen Chilis und Currymischungen ist?
Thema 10377 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |