Rezept Wildkaninchen mit Pflaumen (Lapin aux Pruneaux)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildkaninchen mit Pflaumen (Lapin aux Pruneaux)

Wildkaninchen mit Pflaumen (Lapin aux Pruneaux)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23586
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6677 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Perfekt gekochte Nudeln oder Spaghetti !
Salzwasser mit etwas Butter oder Öl zum Kochen bringen, Spaghetti unter Rühren hineingeben. Deckel darauf und die Kochplatte ausschalten. Ca. 15 Minuten ziehen lassen, bis die Spaghetti gar (al dente) sind.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Wildkaninchen
375 g Dörrpflaumen
1  klein. Sträußchen Küchenkräuter
2  Lorbeerblätter
45 g Mehl
60 g Butter
3/8 l Rotwein
2 1/2 El. Essig
- - einige Pfefferkörner
- - Salz
- - Pfeffer
1 El. Marmelade oder Gelee
Zubereitung des Kochrezept Wildkaninchen mit Pflaumen (Lapin aux Pruneaux):

Rezept - Wildkaninchen mit Pflaumen (Lapin aux Pruneaux)
Das Kaninchen zerlegen und über Nacht in einer Beize aus Wein, Essig, Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und Küchenkräutern stehenlassen. In einem Topf die Pflaumen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wildkaninchen aus der Beize nehmen, abtrocknen und einige Minuten in Butter anschmoren. Dann das Fleisch aus der Butter nehmen, das Mehl einrühren und einige Minuten kochen lassen. Die durch ein Sieb gegossene Beize hinzufügen, zum Kochen bringen und eine glatte Sauce zubereiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Kaninchen, die Gewürze und die gut abgetrockneten Pflaumen hinzufügen. Das Gericht etwa 1 1/2 Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch weich ist. Das Gelee (am Besten eignet sich Johannisbeergelee) oder die Marmelade (Pflaumen- oder Stachelbeermarmelade) direkt vor dem Auftragen zugeben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Erdbeeren: Rote Vielfalt im SommerErdbeeren: Rote Vielfalt im Sommer
Die Erdbeere gehört zu den vielseitigsten Früchten, die Pflanzen erzeugen können. Ob als Bestandteil von Obstsalaten oder als alleinige Frucht auf dem Kuchen- oder Tortenboden - den meisten sind diese beiden Produktionen aus Erdbeeren sicherlich gut bekannt.
Thema 3240 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10676 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Wasserkocher - kochend heiß oder brandgefährlich?Wasserkocher - kochend heiß oder brandgefährlich?
Ob für Tee oder Kaffee, die 5-Minuten-Terrine oder eine schnelle Suppe – kochendes Wasser wird oft benötigt. Praktische und vor allem schnelle Hilfe versprechen Wasserkocher.
Thema 5476 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |