Rezept Wildkaninchen mit Pflaumen (Lapin aux Pruneaux)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildkaninchen mit Pflaumen (Lapin aux Pruneaux)

Wildkaninchen mit Pflaumen (Lapin aux Pruneaux)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23586
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6726 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lebensmittel immer gut verpacken !
Damit Lebensmittel, die im Kühlschrank liegen, nicht so schnell austrocknen, sollten sie immer sorgfältig abgedeckt sein. Dadurch kann auch kein muffiger Geruch entstehen, und die verschiedenen Gerüche können sich nicht übertragen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Wildkaninchen
375 g Dörrpflaumen
1  klein. Sträußchen Küchenkräuter
2  Lorbeerblätter
45 g Mehl
60 g Butter
3/8 l Rotwein
2 1/2 El. Essig
- - einige Pfefferkörner
- - Salz
- - Pfeffer
1 El. Marmelade oder Gelee
Zubereitung des Kochrezept Wildkaninchen mit Pflaumen (Lapin aux Pruneaux):

Rezept - Wildkaninchen mit Pflaumen (Lapin aux Pruneaux)
Das Kaninchen zerlegen und über Nacht in einer Beize aus Wein, Essig, Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und Küchenkräutern stehenlassen. In einem Topf die Pflaumen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wildkaninchen aus der Beize nehmen, abtrocknen und einige Minuten in Butter anschmoren. Dann das Fleisch aus der Butter nehmen, das Mehl einrühren und einige Minuten kochen lassen. Die durch ein Sieb gegossene Beize hinzufügen, zum Kochen bringen und eine glatte Sauce zubereiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Kaninchen, die Gewürze und die gut abgetrockneten Pflaumen hinzufügen. Das Gericht etwa 1 1/2 Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch weich ist. Das Gelee (am Besten eignet sich Johannisbeergelee) oder die Marmelade (Pflaumen- oder Stachelbeermarmelade) direkt vor dem Auftragen zugeben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vitamine mit Power in den Alltag Teil 1Vitamine mit Power in den Alltag Teil 1
Vitamine braucht jeder Mensch, durch sie aktivieren wir unsere natürliche Energie und unseren Stoffwechsel, wir werden dadurch aktiv und leistungsfähig.
Thema 7983 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Marinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach leckerMarinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach lecker
Eine Bratwurst mit allem bitte! Ob Steak oder Wurst - was an der Würstchenbude selbstverständlich ist, muss beim heimischen Grillfest nicht sein. Doch wie wird Grillen zum Erlebnis? Natürlich ist Ketchup, Mayo und Senf vorrätig zu haben sinnvoll.
Thema 61023 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Kapern in der KücheKapern in der Küche
Im Mittelmeerraum ist der Echte Kapernstrauch heimisch. Seine Blütenknospen werden gepflückt und mit Salz, Essig oder Öl eingelegt als würzende Zutat für Salate und Gemüsegerichte sowie zu Fisch und Fleisch gereicht.
Thema 5792 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |