Rezept Wildhacksteaks mit Wacholderrahmsoße

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildhacksteaks mit Wacholderrahmsoße

Wildhacksteaks mit Wacholderrahmsoße

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5183
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4725 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Braten nicht gleich schneiden !
Ein Braten lässt sich leichter schneiden, wenn er erst 10 bis 15 Minuten nach dem herausnehmen aus dem Backofen angeschnitten wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Wildfleisch, dunkles
50 g Speck, fetter
50 g Speck, durchw.
1  Zwiebel
- - Salz
- - Pfeffer
1  Ei
- - etwas Paniermehl
1/2 Bd. Petersilie
- - Butterschmalz zum Braten
10 g Wacholderbeeren
1  B. Sahne, saure
Zubereitung des Kochrezept Wildhacksteaks mit Wacholderrahmsoße:

Rezept - Wildhacksteaks mit Wacholderrahmsoße
Wildfleisch, Speck und gepellte Zwiebel durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen (oder das Wildfleisch vom Schlachter durchdrehen lassen). Petersilie waschen, zupfen, gut trocknen und im Universalzerkleinerer hacken. Das durchgedrehte Fleisch mit dem Ei, Paniermehl und der Petersilie mit dem Handruehrgeraet verkneten, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Flache Steaks formen und im heissen Butterschmalz auf 2 oder Automatik-Kochstelle 9 - 10 von jeder Seite 3 - 4 Min. braten. Herausnehmen und warmstellen. Wachholderbeeren im Moerser zerdruecken und im Bratfett kraeftig anbraten. Mit der Sahne abloeschen und etwas einkochen lassen. Gut abschmecken und ueber die Steaks giessen, sofort servieren. Dazu Nudeln, Apfelkompott und Kronsbeermus reichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Granatapfel - Granatäpfel sind GesundGranatapfel - Granatäpfel sind Gesund
Sein Name leitet sich her von der Form und von der Farbe seiner Kerne: Granatapfel.
Thema 5844 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?
Unsere Großmütter konnten den weihnachtlichen Rehrücken noch aus dem ff zubereiten - duftend und zartrosa im Kern kam er auf die festliche Tafel, umringt von Speckböhnchen, Rotkraut oder würzigen Pfifferlingen.
Thema 12655 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 13976 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |